Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit knusprigen Harissa Kichererbsen

1.4K

Marrokanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit knusprigen Harissa Kichererbsen. Diese cremige Süßkartoffel-Kürbis-Suppe begeistert mit seiner Vielfalt an wundervollen marokkanischen Aromen und wird nur noch durch die knusprigen, leicht scharfen Kichererbsen sowie frische Kräuter abgerundet.

Süßkartoffel-Kürbis-Suppe

Auch wenn das letzte Rezept, die wundervolle Chashushuli – veganes Georgisches Gulasch, schon wieder etwas her ist, wird es endlich mal wieder Zeit für etwas Neues. Da die Kürbiszeit auch mal wieder im vollen Gange ist, möchte ich sie mit diesem tollen Gemüse mit euch zelebrieren. Hier und heute aber in Kombi mit Süßkartoffeln, wobei hier auch einfach eine reine Süßkartoffel oder Kürbissuppe draus gemacht werden könnte, mehr dazu findet ihr in den Tipps unterhalb. Aber hier und jetzt gibt es eine Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit wundervoll knusprigen Harissa Kirchererbsen.

Kürbiszeit in vollem Gange

Die Kürbiszeit hat wohl auch ein paar der verrücktesten Kombinationen in den Rezepten der for the Hearts Kitchen hervorgebracht, aber gleichzeitig auch ein paar der wundervollsten. Bei manchen war ich mir selber nicht mal sicher, ob dass so klappt wie ich gehofft habe, wurde letztendlich aber des Öfteren mehr als überrascht. Ihr solltet wirklich mal die Herzhaft herbstliche vegane Kürbis Bratwurst oder den wundervollen Pumpkin Pie Käsekuchen – Kürbis in seiner wohl leckersten veganen Form sowie die leckeren Orientalische Kürbis Falafel probieren.

Marokkanische Suppe

Ein wenig Erdkunde!

Heute geht es auf jeden Fall mit unserem Kürbis nach Marokko, offiziell sogar Königreich Marokko genannt, einem nord-westlichen Staat Afrikas. Marroko grenzt nördlich an das Mittelmeer, westlich an den Pazifischen Ozean und östlich an Algerien. Dabei ist Marokko seit 1956 wieder ein unabhängiger Staat und laut Grundgesetz seit 1992 eine Konstitutionelle Monarchie. Im Gegensatz zu einer absoluten Monarchie wird die Macht eines Monarchen in einer konstitutionellen Monarchie durch eine staatliche Verfassung geregelt sowie beschränkt. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten einer Konstitutionelle Monarchie, wobei das wohl jetzt etwas ausufernd werden würde. Das Königreich Marokko hält eine Fläche von 446.550 km² (ohne Westsahara) auf der etwa 36,5 Millionen Menschen leben. Die bekanntesten Städte des Landes sind Casablanca, Fès, Marrakesch, Agadir, Tanger, Meknès sowie die Hauptstadt Rabat. So das sollte reichen für einen ersten kleinen Überblick!

Was macht die Suppe besonders?

Gerade durch das Backen des Kürbis sowie der Süßkartoffel karamellisiert der im Gemüse enthaltene Zucker und gibt eine wundervolle zusätzliche geröstete Note zur Suppe. Das gebackene Gemüse wird dann zur köchelnden Suppenbasis gegeben, kurz mitgekocht, glatt püriert und mit frischem Koriander, Zitronensaft sowie etwas Salz abgeschmeckt. Etwas cremiger wird die Suppe durch die Verwendung von pflanzlicher Sahne, wobei wenn man möchte diese auch weglassen kann, in meinen Augen die Suppe aber noch einmal komplett aufwertet. Zu der wundervoll cremigen marokkanischen Süßkartoffel-Kürbis-Suppe werden dann knusprig gebackene, in Harissapaste und Zitronensaft marinierte Kichererbsen als Suppeneinlage gereicht.

Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe

Noch mehr Herzküche?

Neben dieser wundervollen Suppe gibt es natürlich auch noch jede Menge andere Rezepte hier, gerade bei dem beschissenen Wetter ist Suppe wundervoll. Vielleicht solltet ihr deswegen auch einmal die leckere Arabische Kichererbsen-Spinat-Linsensuppe oder die fruchtige Mais Kokos Orangensuppe mit Koriander-Walnuss-Pesto ausprobieren. Natürlich gibt es hier noch viel mehr zu sehen außer Rezepte die mit Kürbis, Suppe oder beidem zutun haben. Deswegen solltet ihr unbedingt einmal die Archive der for the Hearts Kitchen durchstöbern dort findet ihr weitere tolle Möglichkeiten euer veganes Repertoire aufzuwerten mit zum Beispiel dem wundervollen Veganer Zwiebelkuchen mit dreierlei Zwiebeln und Räuchertofu, den lecker weihnachtlichen Double Chocolate Cranberry Nuss Lebkuchen Soft Cookies, dem Paprikalachs – Veganer Räucherlachs aus Paprika oder auch den Vegane Zigarren-Börek mit würziger Hackfleischfüllung. Also viel Spaß beim Stöbern!

Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe

Aber, worauf wartet ihr denn dann jetzt noch? Lasst euch diese leckere Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe mit knusprigen Harissa Kichererbsen nicht entgehen!

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

Marokkanische Süßkartoffel-Kürbis-Suppe

 

Das Rezept ergibt circa 6 – 8 Portionen

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten:

Geröstetes Gemüse:

  • 500 g Süßkartoffel
  • 400 g Hokkaido Kürbis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2-3 El Olivenöl

Suppenbasis:

  • 1,25 L Gemüsefond
  • 400 ml gehackte Tomaten (1 Dose)
  • 200 ml Pflanzensahne
  • 2 Rote Zwiebeln
  • 1 rote Peperoni
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ras el Hanout
  • 1 EL Tahini
  • 1/2 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Harissa Paste
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 Bund Koriander
  • Salz nach Belieben

Knusprige Harissa Kichererbsen:

  • 1 große Dose (oder 2 kleine) abgetropfte Kichererbsen (circa 400 – 500g)
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 EL Harissa Paste
  • 1 EL Zitronensaft
  • Prise Salz

Zubereitung:

  • Zu Erst, den Ofen auf 180 Grad erhitzen und dann den Kürbis entkernen, Süßkartoffel schälen und Kichererbsen abtropfen sowie abspülen. Süßkartoffel und Kürbis in etwa 2 cm große Würfel schneiden sowie Knoblauch leicht einschneiden. Das Gemüse nun mit Olivenöl gut einreiben und auf die eine Hälfte des Backblechs verteilen. Die abgetropften Kichererbsen auf die andere Hälfte. Das Ganze nun für circa 25 Minuten, je nach gewünschtem Bräunungsgrad in den Ofen schieben.
  • In der Zwischenzeit, Zwiebeln schälen, Peperoni entkernen und beides klein schneiden. Nun Öl in einem Topf erhitzen, sobald es heiß ist, rote Zwiebeln und Peperoni hinzugeben und solange anbraten bis die Zwiebeln leicht bräunlich werden. Jetzt, geräuchertes Paprikapulver sowie Ras El Hanout hinzugeben und circa eine halbe Minute mitrösten. Sofort im Anschluss Tomatenmark und Harissa Paste hinzugeben und eine weitere halbe Minute bei ständigem Rühren mitbraten, danach mit dem Gemüsefont sowie den gehackten Tomaten ablöschen, kurz aufkochen und bei mittlerer Hitze weiter köcheln lassen.
  • Zwischenzeitlich, Koriander gründlich waschen, klein hacken und beiseite stellen sowie Olivenöl, Harissa Paste, Zitronensaft und Salz in einer großen Schüssel zusammenmischen.
  • Nach ungefähr der Hälfte der Backzeit, das komplette Gemüse aus dem Ofen nehmen. Die Kichererbsen nun in die Schüssel zur vorbereitete Harissa Mischung geben, gut vermischen, wieder auf das Backblech geben und alles zurück in den Ofen für die Restliche Zeit geben.
  • Sobald das Gemüse schön gebräunt ist, dieses aus dem Ofen nehmen. Die gerösteten Süßkartoffel- sowie Kürbis-Würfel sofort in die Suppe geben, den Knoblauch schälen, ebenfalls hinzugeben und für 5 Minuten weiter köcheln lassen. Die Kichererbsen währenddessen in eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen.
  • Zum Schluss, die Suppe mit einem Stabmixer glatt pürieren. Dann Pflanzensahne, Tahini, Koriander hinzugeben und gut unterrühren sowie mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Nach Bedarf kann man mit etwas zusätzlichem Gemüsefont die Suppe auch verdünnen. Die Suppe in eine Schüssel geben, mit ein paar Löffeln der gerösteten Harissa Kichererbsen ergänzen und servieren.
Tipp:
- Sollte die Suppe euch zu fest sein, kann man diese einfach durch Zugabe von mehr Gemüsefond oder Wasser beeinflussen
- Für die Suppe kann auch nur Kürbis oder nur Süßkartoffel verwendet werden. Für eine reine Süßkartoffelsuppe insgesamt 800 g Süßkartoffel für eine reine Kürbissuppe etwa 1 Kilo unentkernten Kürbis verwenden
- Da ich immer wieder gefragt werde, welchen Stabmixer ich persönlich nutze, habe ich ihn hier mal verlinkt: Stabmixer-Set* Dies ist keine bezahlte Werbung, sondern meine eigene persönliche Bewertung, die natürlich von jedem abweichen kann 

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen.).

Dir gefallen die Rezepte? Dann werde Teil der Crew und unterstütze die for the Hearts Kitchen auf Patreon.

Join the Conversation

  1. Philip Eichenauer says:

    Sollen die Kichererbsen nur eingeweicht sein? Werden die tatsächlich im Ofen so schnell gar, oder sollten sie vorher gekocht werden?

    1. Hallo Philip,
      es sind eingeweichte Kichererbsen aus der Dose gemeint.
      Ich hab es auch mal etwas deutlicher in der Zutatenliste geschrieben.
      Beste Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close