Veganer Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel

4.4K

Veganer Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel nennt sich die heutige neue Süßkram Addition der kleinen Herzküche. Leckerer vanilliger Kuchenboden trifft auf eine cremige vanillige Käsekuchenfüllung die in Verbindung mit dem Mohn noch einmal besonders hervorragend ist. Abgerundet wird das Ganze durch einen fruchtigen Himbeerspiegel. – Haltet die Gabeln schon einmal bereit!

Mit dem wundervollen Oreo Cheesecake mit Chocolate Ganache zum einjährigen Geburtstag der for the Hearts Kitchen gab es damals den ersten Cheesecake / Käsekuchen der Herzküch und mit dem heutigen Mohn Käsekuchen gibt endlich die nächste leckere Käsekuchen Variante.

Es war einfach mal wieder Zeit, nach den ganzen wundervollen Cookies, einen leckeren Kuchen für die Herzküche zu entwickeln. Gerade durch das hitzige Wetter gerade wusste ich sofort, dass es eher etwas Kühles Erfrischendes und vor allem Fruchtiges sein sollte im Gegensatz zu dem schon oben erwähnten wundervollen Oreo Cheesecake mit Chocolate Ganache. Da ich noch Himbeeren in meinem Tiefkühlfach hatte war die Frucht Frage schnell erledigt, der Rest kam dann dazu. Vor allem die Zugabe des Mohns war letztendlich eine spontane Entscheidung und es ist so gut geworden. Ich freu mich schon, wenn ihr ihn ausprobiert.

Neben dem leckeren Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel gibt es wie erwähnt noch viele weitere leckere Süßkram-Rezepte in der kleinen Herzküche zu finden. Ihr findet hier zum Beispiel die veganen Oreo Cheesecake White Chocolate Soft Cookies, die zimtig genialen Franzbrötchen sowie den Mundorgasmus für jeden Peanutbutter Liebhaber mit der Schokoladen-Erdnuss-Mousse mit Salted Caramel Erdnüssen. Neben der Vielzahl an Süßkram Rezepten gibt es in den weiteren Räumen zum Beispiel ein überwältigendes Angebot mit mehr als 50 verschiedenen veganen Pizza Rezepten im Pizza-Archiv oder auch leckere Salami, Schnitzel usw. im Seitan-Archiv sowie tolle vegane Käsealternativen in der veganen Käsetheke. Streift daher einfach mal durch die kleine Herzküche und schaut euch genauer um, ihr werdet auf jeden Fall etwas Passendes für euch finden.

Also worauf wartet ihr noch? Dieser atemberaubende Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel sollte sich einfach niemand entgehen lassen. Die leckere vanillig-frische Käsekuchenfüllung in Verbindung mit dem Mohn und dem fruchtig frischen Himbeerspiegel. – Einfach mega lecker.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ist ausgelegt für eine 26 cm Springform.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Arbeitszeit + 60 Minuten Backzeit

Zutaten:

Boden:

  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 125 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Vanille Aromapulver* oder Vanille Paste* oder das Mark einer halben Vanilleschote
  • 5 EL Pflanzenmilch
  • Prise Salz

Käsekuchenfüllung:

  • 1 kg Vanille Sojajoghurt
  • 100 g vegane Margarine
  • 90 g weißer Zucker
  • 75 – 100 g Mohn (ganz oder gemahlen)
  • 1 EL Vanille Aromapulver* oder Vanille Paste* oder das Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Stärke
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • Zesten einer halben Zitrone
  • Prise Salz

Himbeerspiegel:

Zubereitung:

  1. Zuerst, den Ofen auf 180 Grad vorheizen, die Zutaten des Bodens zu einem glatten Teig vermischen und in einer leicht eingefetteten Springform gleichmäßig auf Boden und Seite verteilen.
  2. Im Anschluss, die Margarine für die Füllung schmelzen und beiseitstellen. Danach Joghurt, Zucker, Vanille, Stärke, Vanillepuddingpulver, Zitronensaft sowie Zitronenzesten in einer Schüssel glatt rühren und abschließend die runtergekühlte Margarine untermischen.
  3. Nun ungefähr die Hälfte der Käsekuchenfüllung in eine weitere Schüssel geben und dort den Mohn unterrühren. Jetzt die Mohnfüllung auf dem vorher ausgelegten Kuchenboden in der Springform verteilen und darauf vorsichtig die restliche Käsekuchenmasse verteilen.
  4. Jetzt die Springform mit Backpapier oder Alufolie abdecken und für 40 Minuten im Ofen backen. Nach den 40 Minuten, die Abdeckung entfernen und für weitere 20 Minuten fertig backen.
  5. Daraufhin, den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und für circa 2 Stunden abkühlen lassen. Währenddessen, die gefrorenen Himbeeren auftauen und mit einem Mixer oder Pürierstab zusammen mit dem Agavensirup glatt pürieren. Die Himbeersoße nun in einen Topf geben, das Agar Agar Pulver unterrühren, kurz aufkochen, etwa eine Minuten köcheln lassen und schlussendlich auf dem abkühlenden Käsekuchen in der Springform verteilen.
  6. Zum Schluss, den Käsekuchen nun komplett runterkühlen lassen und sich später daran ergötzen. 🙂
Tipp:
- Man kann den Sojajoghurt beliebig auch durch Cashew-, Kokos- oder sonstige Joghurtsorten ersetzen. Vor allem, wenn man Sojajoghurt nicht nutzen kann oder möchte. Eventuell sollte man dann die Zugabe des Vanille Extrakts erhöhen bei Bedarf
- Nach eigenem Belieben kann die Zuckermenge in der Käsekuchenmasse angepasst werden
- Man könnte auch mehr Mohn in den Teig geben und ihn nicht halb Mohn, halb normaler Käsekuchen machen
- Die Himbeeren können natürlich auch durch leckere Kirschen, Pflaumen oder Sonstiges getauscht werden
- Natürlich kann man den Mohn auch einfach komplett weglassen und einen Käsekuchen mit Himbeerspiegel backen
- Für einen kleinen Kuchen in einer 20cm Springform einfach alle Zutaten halbieren. Die Backzeit verlängert sich um bis zu 10 Minuten
- Die angegebenen Zeiten können je nach Backofen variieren, tastet euch also an das für euch perfekte Ergebnis ran. Der Käsekuchen sollte auf jeden Fall nach dem Backen oberhalb schön goldgelb und nicht zu weich sein

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen.).

Join the Conversation

  1. Dagmar Rabe says:

    Hallo verlängert sich die Zeit für den kleineren ( 20 cm) Kuchen, weil der dann höher wird? Sind 180 Grad Ober/ Unter oder Heißluft gemeint?

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Dagmar,

      ja genau. Der Käsekuchen wird etwas höher durch die kleinere Form. Letztendlich sollte man die Backzeit bei Käsekuchen eh nicht so strickt sehen, vor allem weil jeder Ofen etwas anders ist. Es sollte auch kein wirklichen unterschied machen ob man ihn in 180 Grad Ober / Unterhitze oder in Umluft backt. 🙂

      Viele Grüße
      Christian

  2. Christina says:

    Hallo 🙂

    Hab eine Frage, kann man auch Agartine statt Agar Agar nehmen? Und wieviel Vanillepuddingpulver sind 2 Packungen? Es gibt ja verschiedene Größen, und mein lwtutee Käsekuchen mit 2 Packungen wurde total fest und gummiartig! Danke 🙂
    LG Christina

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Christina,

      ja sollte kein Problem sein auch Agartine zu nutzen ist ja letztendlich nur eine gestreckte Version von Agar-Agar, wenn ich da richtig informiert bin. Ich kann dir aber hier nicht sagen, wie viel du verwenden müsstest um auf das gleiche Ergebnis zu kommen.

      Bisher haben alle Puddingpulver die ich probiert habe immer genau 37g Inhalt. Ich weiß jetzt nicht, ob es da großartige Unterschiede gibt.

      Hoffe ich konnte damit helfen.

      Viele Grüße
      Christian

  3. Nikki Weidenbach says:

    Das Rezept ist mega Danke dafür!! Habe ihn schon zweimal gebacken und heute werde ich ihn wieder backen absolut empfehlenswert!!

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Nikki,
      freut mich sehr, dass dich mein Rezept überzeugt! 🙂

      Viele Grüße
      Christian

  4. Bitte heirate mich.

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Jana,

      ich kann dir leider nicht sagen, wie es so mit dem deutschen Recht und der Absicht einen Kuchen zu heiraten ist.
      Viel Erfolg!

      Viele Grüße
      Christian

  5. HIMMEL AUF ERDEN!!!

    1. Christian Schaefer says:

      😀 Freut mich das es überzeugen konnte! 🙂

      Beste Grüße
      Christian

  6. Sarah Duckworth says:

    danke! Schon 3x seit November gebacken, von allen geliebt und weiterempfohlen Lieblingskuchen wenn ich mal eine Schokiabwechslung brauche

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Sarah,

      das Freut mich wirklich sehr zu lesen.
      Vielen Dank für dein Lob.

      Beste Grüße
      Christian

  7. Huhu,
    Macht es Konsistenz- oder geschmackstechnisch einen Unterschied, ob gemahlener oder ganzer min genommen wird?

    Bzw muss ich den ganzen Mohn vorher mahlen?

    Vielen Dank schon mal ☺️

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Julia,

      vom Geschmack her sollte es absolut keinen Unterschied geben.
      Es könnte sein, dass die Mohnmasse etwas fester wird mit gemahlenem Mohn aber wahrscheinlich nicht Maßgeblich schlimm und nein du musst den Mohn nicht malen es kann einfach hier beides verwendet werden.

      Beste Grüße

      Christian

  8. Moin! 🙂

    Du, kann man auch statt dem Weizenmehl Dinkelvollkornmehl benutzen?

    Lieben Gruß,
    Sandra

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Sandra,

      wüsste keinen Grund warum es nicht funktionieren sollte.
      Gegebenenfalls solltest du aber etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben, da Vollkornmehl immer etwas mehr aufnimmt.

      Beste Grüße

      Christian

      1. Super, dank Dir! 🙂

  9. Alica Peitz says:

    Hey, der Kuchen sieht mega gut aus. Kann man den eventuell auch auf einem blech machen. Also so ein höheres. Ist eigentlich mehr eine große eckige Form. Also wenn man die Menge anpasst. Lg Alica

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Alica,

      sollte eigentlich kein Problem sein.
      Gegebenenfalls müsstest du den Kuchen etwas länger backen,
      sonst wüsste ich aber nichts was dagegen sprechen könnte.

      Beste Grüße
      Christian

  10. Guten Morgen,
    Ist es möglich, den Agavendicksaft mit Kokosblütensirup zu ersetzen? Den hätte ich gerad da 🙂

    Danke

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Nadine,
      klar kannst du das machen.

      Beste Grüße
      Christian

  11. Katharina says:

    Hallo Christian!
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, als ich nach einem Käsekuchenrezept geschaut habe. Soooo toll! Ich freue mich sehr, dass ich dieses Herzstück entdeckt habe.
    Eine Frage habe ich zum Käsekuchenrezept: Kann ich den Sojajoghurt auch durch Seidentofu ersetzen? Schon danke für deine Antwort im Voraus.
    Alles Liebe
    Katharina

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Katharina,

      freut mich sehr zu hören, dass du die kleine Herzküche entdeckt hast. 🙂
      Wenn du den Seidentofu pürierst solltest du ihn genau so nutzen können wie den Joghurt.

      Beste Grüße
      Christian

  12. Geiler Kuchen, voll lecker, Danke!

    1. Christian Schaefer says:

      Oh vielen Dank für dein Lob Ines! 🙂

      Beste Grüße
      Christian

  13. Antonia says:

    Das ist ein super leckeres Rezept
    Ich hab ihn allerdings nicht ganz vegan gemacht also mit normaler Milch und Joghurt aber eschmeckt echt prima

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Antonia,

      danke für dein Lob.
      Vielleicht solltest du es dann mal versuchen den Kuchen in vegan zu probieren.
      Wird dem ganzen geschmack kein abbruch tun. 🙂

      Beste Grüße
      Christian

  14. Wow, ein extrem leckerer Kuchen, besonders für Liebhaber*innen von Käse-Mohn-Kombis
    Wir haben ihn heute nachgebacken und sind total begeistert (und jetzt pappsatt).. Da unsere Tochter keine Eier isst, sind wir immer auf der Suche nach leckeren Rezepten ohne Ei. Wir haben den Kuchen mit 500gr Quark und 500gr Soja/-Pfirsichjoghurt sowie Butter nachgebacken. Die anderen Dinge hatten wir eh alle zuhause. Und unsere seit letztem Sommer eingefrorenen (selbtsgepflückten) Him- und Johannisbeeren haben auch endlich angemessene Verwendung gefunden 😉
    Unglaublich köstlich!!! Vielen Dank für das tolle Rezept. (Auch) als Nicht-Veganer*innen werden wir uns demnächst an den leckeren Pizzavariationen ausprobieren. Einen guten Start in den Frühling!

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Anna,

      freut mich sehr, dass euch mein Rezept so überzeugen konnte! 🙂

      Beste Grüße
      Christian

  15. Madlin S. says:

    Hallo Christian!

    Irgendwas habe ich glaube ich etwas verkehrt gemacht. Der Kuchen kühlt jetzt aus, ist aber noch sehr wackelig, wenn ich die Form leicht bewege.

    Du benutzt normales Vanillepuddingpulver, richtig? Normaler 3.5% Joghurt?

    Hast du eventuell ein paar Fotos an denen man sich orientieren kann, wie z. B. von den Steps, wie die Konsistenz sein sollte und wie dunkel der Kuchen aus dem Ofen kommen sollte?

    Ich hoffe der Kuchen setzt sich noch ein wenig und mundet dennoch.

    LG
    Madlin

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Madlin,

      nein leider gibt es solche Fotos nicht.

      Hier wurde Vanille Sojajoghurt verwendet, wie im Rezept erwähnt, leider kann ich dir nicht sagen ob dieser jetzt 3,5% hat und was genau du mit “normal” meinst. Dennoch hoffe ich, dass der Kuchen, nachdem er komplett auskühlen konnte, fest geworden ist und euch geschmacklich überzeugen konnte.

      Beste Grüße
      Christian

  16. So lecker. Beim ersten Mal hat es der Himbeerspiegel nicht mal auf den Kuchen geschafft. Wurde schon vorher vernascht…
    Als Nächstes wird der salted caramel getestet.
    Vielen Dank für die tollen Rezepte

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Judith,

      dass kann ich absolut nachvollziehen. Die ersten male viel es hier auch sehr schwer und musste ihn sogar mit dem Kochlöffel verteidigen, damit ich überhaupt noch dazu kommn konnte Fotos zu machen… 😀

      Viel Spaß beim ausprobieren der anderen Rezepte. 🙂

      Beste Grüße
      Christian

  17. Hallo,
    Sollte man den Kuchen für einen Geburtstag am Tag direkt backen oder eher schon am Tag zuvor?

    Grüße Pia

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Pia,

      da er komplett abkühlen sollte wäre der Abend vorher auf jeden Fall ideal.
      Den Himbeerspiegel könnte man dann am Geburstag ergänzen.

      Beste Grüße
      Christian

  18. Hallo,
    ich habe dieses Rezept entdeckt und will es gleich nachmachen! Ich habe nur ein Problem: ich habe kein Agar Agar zuhause, würde hier Maisstärke funktionieren?
    Danke im Vorhinein,
    Carmen

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Carmen,

      ja sollte möglich sein wird aber nicht so fest wie das Agar Agar.
      Genau Mengenangaben kann ich dir aber leider keine nennen.

      Beste Grüße
      Christian

  19. Hallo Christian, habe den Kuchen vor 2 Wochen gebacken und meinen Freundinnen serviert, die waren begeistert. Leider ist die Kuchenfüllung in der Mitte nicht fest geworden und zerfloss beim Anschneiden. Ich habe mich 1:1 an dein Rezept gehalten mit Vanille-Soja Yoghurt von Alnatura. Könntest du bitte deinRezept nochmal überprüfen? In deiner Zutatenliste stehen 2 Päckchen Puddingpulver, später im Text heißt es: Puddingpulver, Stärke, etc… .Fehlt vielleicht Stärke in deiner Zutatenliste?
    So oder so ist es ein großartiges Rezept. Vielen Dank dafür! Ich werde den Kuchen auf jeden Fall wieder backen. Nächstes mal viell. mit 3 Päckchen Vanillezucker. Oder je nach dem, was du bei zu weicher Masse raten würdest. Liebe Grüße, Julia

    1. Ach du Schreck: sehe gerade, dass in der Zutatenliste sehr wohl Stärke steht. Sorry mein Fehler! Kannst gerne meinen Post löschen lg Julia

      1. Christian Schaefer says:

        Hi Julia,
        danke für dein Feedback.

        Ich werde den Kommentar mal nicht löschen, da hier wirklich nicht nur die Stärke wichtig ist.

        In den Tipps unterhalb des Rezepts hab ich schon erwähnt, dass die Backzeit je nach Backofen variieren kann. Die von mir angegeben Zeiten, sind halt die Zeiten die für mich bisher absolut funktioniert haben. Aber jeder Ofen ist da irgendwie etwas anders, bei manchen ist der Kuchen schon zu durch, bei den anderen perfekt und bei einen reicht die Zeit noch nicht aus. Es könnte also wirklich gut sein, dass er auch neben der Stärke einfach noch 10-15 Minuten mehr im Ofen gebraucht hätte. Vor allem wenn du dir unsicher bist, lass ihn einfach noch 10 Minuten länger im Ofen. Hoffe das hilft dir weiter.

        Beste Grüße
        Christian

  20. Hallo lieber Christian,
    ich habe das Rezept für eine 20 cm Form gemacht, also die Hälfte der Zutaten genommen.
    Ich habe dann gelesen, dass du schreibst, dass sich dann die Backzeit VERLÄNGERT, und ich dachte gleich, das ist bestimmt falsch, da ist bestimmt “verkürzt” gemeint. Da ich dann zum Glück noch die Kommentare gelesen habe und ein Kommentar ja darauf eingeht, war ich richtig froh, dass ich die Backzeit um 10 Minuten verlängert hab! Der Kuchen ist so super geworden, meine eine Arbeitskollegin wollte gleich das Rezept haben. Die Kombi aus dem Mohn, dem “Käse” und den Himbeeren ist einfach oberlecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Es sind zwar viele Zutaten, aber eigentlich geht es schnell, alles zusammenzurühren. Ach, und der Boden, der ist wirklich auch lecker – ich lasse sonst oft den Boden übrig, weil ich ihn zu trocken oder nicht lecker finde, aber der Boden von diesem Rezept schmeckt richtig gut!
    LG Anne

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Anne,

      schön zu hören, dass euch das Rezept so sehr überzeugen konnte! 🙂

      Vielleicht versuchst du auch mal eines meiner anderen 100+ Rezepte.
      Viel Spass beim ausprobieren!

      Beste Grüße
      Christian

  21. Hi,
    ist das reines Agar Agar oder kann man auch Tortenguss mit Agar Agar verwenden?

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Alicia,

      ich habe reines Agar Agar genutzt.
      Sollte aber auch möglich sein, dass man Tortenguss mit Agar Agar verwendet gegebenenfalls müsste die Menge dann aber erhöht werden.

      Beste Grüße Christian

  22. Manuela says:

    Habe den Kuchen für Muttertag gebacken und alle lieben ihn

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    1. Christian Schaefer says:

      Hallo Manuela,

      freut mich sehr zu hören! 🙂
      Danke für dein Feedback.

      Beste Grüße
      Christian

  23. Barbara says:

    Habe den Kuchen dieses Jahr zum Muttertag nachgebacken. Es hat alles so easy funktioniert und das Ergebnis sah nicht nur fantastisch aus, sondern hat auch geschmacklich komplett überzeugt.
    Werde das Rezept sicher noch häufiger rauskramem, um Eindruck zu schinden 🙂

    Danke dafür!

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Barbara,

      toll das dich das Rezept überzeugen konnte! 🙂
      Danke für dein Feedback.

      Beste Grüße
      Christian

  24. Hallo, Frage:
    Der (Alpro-) Vanille Soja Joghurt ist ja ziemlich süß an sich schon , da kommen mir die 90 g Zucker etwas viel vor, kann man von der Konsistenz auch ein wenig Ahornsirup stattdessen verwenden, stattdessen?
    Oder warum speziell weißer Zucker?
    Muss es “fester Zucker” sein ? Oder ginge auch irgendein Sirup?
    Oder geht’s hier um die Farbe.?
    Ich versuche weißen Zucker wenn’s geht zu vermeiden beim Backen 🙂
    ( Ich weiß in Alpro ist ja genügend Zucker drinnen, trotzdem)
    Danke

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Jan,

      wie schon in den Tipps unterhalb des Rezeptes geschrieben, kann die Zuckermenge nach persönlichem Gusto angepasst werden. Wenn dir das also zu viel ist lass ihn einfach weg oder reduziere ihn. Sirup ist möglich, aber könnte sich auf jeden Fall auf die Backzeit auswirken.

      Beste Grüße
      Christian

      1. Ich hatte Alpro natur genommen, weil ich nicht richtig gelesen habe 😉 hat aber super funktioniert!

  25. Vielen lieben Dank für das super Rezept! Der Kuchen schmeckt richtig gut.

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Anna,

      freut mich sehr, dass es dir gefallen hat! 🙂

      Beste Grüße

      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close