Vegane Oreo Cheesecake White Chocolate Soft Cookies

Einfach zubereitete, vegane Oreo Cheesecake White Chocolate Soft Cookies – mit tollem, leicht vanilligen Käsekuchenkeksteig, schokoladigen Oreo Cookie Stückchen und veganer weißer Schokolade. Und das alles komprimiert auf die Größe eines wundervollen Cookies zum überall mitnehmen.

Ich rede erst gar nicht um den heißen Brei herum und versuche auf keinen Fall, meine Affinität für Soft Cookies zu verbergen, denn wie schon öfters erwähnt, gibt es neben Pizza, wie im Pizza-Archiv der for the Hearts Kitchen zu sehen, wohl nichts was ich so sehr liebe wenn es um Süßes geht.

Um ehrlich zu sein gibt es mit diesem Cookie Rezept bereits das siebte Soft Cookie Rezept in der Süßkram-Ecke der Herzküche. Dort findet ihr, wie oben beschrieben, weitere tolle Cookie Rezepte, wie zum Beispiel die Snickerdoodle Soft Cookies oder die Macadamia White Chocolate Soft Cookies. Zusätzlich dazu gibt es dort noch weitere leckere Rezepte zum Nachkochen, wie den tollen Peanutbutter Brownie Hummus oder die absolute Schoko-Erdnuss-Verführung mit dem veganen Schokoladen-Erdnuss-Mousse mit Salted Caramel Erdnüssen.

Ich verbinde Soft Cookies immer wieder mit meinem Aufenthalt in Hong Kong und besonders auch dem Urlaub in den Staaten. Die Idee zu den Cookies kam beim Essen eines Stücks Oreo Cheesecakes – Große Liebe. Nach den Cherry Cheesecake Soft Cookies war klar, dass wohl kein Weg an diesen Cookies vorbei führen wird und ich wusste, dass ich einfach diese Oreo Cheesecake Kombi in eine Cookieform bringen musste.

Also worauf wartet ihr noch? Die soften Oreo Cheesecake White Chocolate Cookies überzeugen absolut mit ihrem wundervollen vanilligen sowie leichten Käsekuchenkeksteig. Durch die Oreo Kekse und die weiße Schokolade wird das Ganze toll abgerundet. – Einfach der Hammer. Wobei man eben auch sagen muss, es ist wirklich ein eher leichter Cheesecake Geschmack, vor allem kommt es hier darauf an, welchen veganen Frischkäse man nutzt. Aber alles in allem ist das natürlich vorrangig ein Cookie und kein richtiges Stück Cheesecake.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ergibt in etwa 10 – 12 größere Cookies

In diesem Rezept werden selbst gekaufte Markenprodukte verwendet, daher keine Werbung

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 100 – 120 g Oreo Cookies oder mehr nach Bedarf (circa 10-12 Kekse)***
  • 100 g Pflanzenmargarine (Zimmertemperatur)
  • 100 g veganer Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 80 g vegane weiße Schokolade*
  • 50 g brauner Zucker oder Kokosblütenzucker*
  • 2 EL Pflanzenmilch
  • 1 – 1 1/2 EL Vanille Aromapulver*
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Natron
  • 1 / 2 TL Backpulver
  • 1 / 2 TL Salz

Zusätzlich bei Bedarf:
Mehr vegane weiße Schokolade zum Schmelzen und darüber verteilen

Zubereitung:

  1. Anfangs, den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Anschließend in einer Schüssel oder Tasse die Pflanzenmilch, die Stärke, das Backpulver, das Natron und den Apfelessig miteinander verrühren und beiseite stellen.
  2. Daraufhin, die Pflanzenmargarine mit dem braunen Zucker, dem Vanille Aroma, dem Zucker, dem veganen Frischkäse und dem Salz in einer Schüssel mit einem Handmixer zu einer einheitlichen Masse vermischen. Dann, die Hälfte der weißen Schokolade sowie drei viertel der Oreos zerkleinern und mit den Händen sachte unter die Frischkäse-Margarine Masse mischen.
  3. Nun die vorbereitete Apfelessig-Stärke Mischung sowie das Mehl zu dem Frischkäse-Mix geben und alles sachte zu einem Teig verkneten. Danach, den Cookieteig auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und für ca 8-9 Minuten in den Ofen geben.
  4. Abschließend, die Cookies aus dem Ofen nehmen, eventuell etwas platt drücken und noch weitere Oreo- sowie weiße Schokolade Stückchen in die noch heißen Cookies drücken. Die Cookies nun auf dem Backblech komplett runterkühlen lassen und im Anschluss genießen.
Tipp:
- ***Keine Werbung, da selbst gekauft. Funktioniert selbstverständlich genau so gut mit anderen ähnlichen Cookies
- Bei Bedarf, wenn die Cookies abgekühlt sind, im Wasserbad etwas weitere weiße Schokolade schmelzen und über den Cookies verteilen
- Um einen intensiveren Cheesecake Geschmack zu erhalten, kann man zusätzlich 80 - 100 g veganen Quark und 2 - 3 EL Mehl hinzugeben
- Die Apfelessig-Stärke-Mischung schäumt etwas, daher dafür am besten nicht das kleinste Gefäß nutzen
- Der Teig sollte ohne Probleme mit den Händen zu Kugeln formbar und nicht zu flüssig sein  (ohne den extra Quark)
- Lasst Platz zwischen den Cookies auf dem Backblech, da er sich beim Backen etwas ausbreitet
- Persönlich mag ich größere Cookies, verteile daher je 5 Cookies auf 2 Backblechen. Natürlich, kann man auch mehr kleinere Kekse machen
- Die Backzeit von 8 - 10 Minuten ergeben bei mir die perfekten Soft Cookies. Da aber jeder Ofen etwas anders ist, tastet euch sachte heran. Backt zum Beispiel erst einen Teil der Kekse und schaut, wie sie nach dem Abkühlen geworden sind
- Das Vanille Aromapulver kann auch durch Vanille Paste* ersetzt werden

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

2 comments / Add your comment below

    1. Hallo Elif,
      vielen Dank für das Kompliment! 🙂
      Es ist wirklich egal, welche Frischkäse Alternative du nutzt.
      Ich hab die Kekse merhmals gebacken, mit den verschiedenstens Marken, fand sie immer super
      und keine Marke hat wirklich besonders hervorgestochen.
      Viele Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar