Vegane weiße Schoko Mohn Mousse mit fruchtigem Himbeerpüree

374

Dieses vegane weiße Schoko Mohn Mousse verführt euch mit wundervoll locker-cremiger vanilliger weißer Mousse, verfeinert mit etwas Mohn und abgerundet durch ein fruchtiges Himbeerpüree.

Ja ihr lest richtig, die Mohn- und Himbeerkombi ist nach der riesigen Beliebtheit des veganen Mohn Käsekuchens mit Himbeerspiegel hier und jetzt wieder da in einer neuen unverbrauchten Variante. Denn dieses Mal gibt es eine wundervolle vegane weiße Schoko Mohn Mousse mit fruchtigem Himbeerpüree. Vor allem wird es mal wieder Zeit, dass nach den letzten Rezepten, wie dem tollen Schnittlauch Knoblauch Cheeseball von letzte Woche und dem Tex Mex Salat mit Chipotle Limetten Dressing davor, endlich wieder etwas Süßes aufs Tellerchen kommt.

Lustigerweise ist dieses Rezept auch wieder nur durch Zufall entstanden, genau wie es schon beim Mohn Käsekuchen mit Himbeerspiegel der Fall war. Ich hatte noch ein paar Packungen Seidentofu daheim und war am überlegen was ich daraus machen könnte. Schnell bin ich auf Schoko Mousse gekommen, was man ja auch schon bei dem wirklich geilen Schokoladen-Erdnuss-Mousse mit Salted Caramel Erdnüssen sehen konnte. Aber nur ein einfaches weiteres Schoko Mousse war dann doch irgendwie langweilig in meiner Vorstellung, daher kam ich auf eine helle vanillige Mousse.

weiße Schoko Mohn Mousse

Während ich dann in der Zubereitung des Mousse war, stach mir der Mohn aus dem Schrank ins Auge und wollte unbedingt auch Verwendung finden. Dazu noch schnell im Tiefkühlschrank gefrorene Himbeeren gefunden und da die Kombi schon einmal hervorragend funktionierte, musste das einfach genau so passieren. Die Himbeeren wurden dann schnell zu einem fruchtigen Püree gemixt, das herrlich zu dem Rest passt. Also mich überzeugt die Kombi von Himbeeren und Mohn mal wieder absolut.

weiße Schoko Mohn Mousse

Neben diesem leckeren veganen weißen Schoko Mohn Mousse findet ihr hier in der Herzküche noch viele weitere tolle Rezepte. Neben dem Pizza Archiv mit atemberaubenden, wahrscheinlich noch nie da gewesenen Kombinationen wie der Pizza Kanchandschanga mit Koriander-Pesto, Mango, Paprika, Räuchertofu und Erdnüssen oder der Kürbis Pizza mit knusprigen Curry Kichererbsen, Würzspinat und Kürbiscreme findet ihr auch im Seitan Archiv tolle Rezepte wie der feurigen veganen Peperoniwurst oder dem Seitan Schnitzel mit Kokos-Sesam-Kruste und fruchtiger Mango-Curry-Sauce. Mehr Süßkram Rezepte findet ihr in der Süßkram-Ecke, dort erwarten euch wundervolle Rezepte wie zum Beispiel die Cocolicous Bounty Chocolate Chunk Soft Cookies und der tolle Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden und in der veganen Käsetheke findet ihr zum Beispiel den atemberaubenden veganen Knoblauch Schnittlauch Cheeseball oder auch die Offenbarung in veganer Käseform die ultimative vegane Nacho Cheese Sauce. Also schaut mal rein, bei 160+ Rezepten wird sicher etwas für euch zu finden sein.

weiße Schoko Mohn Mousse

Aber worauf wartet ihr noch? Dieses tolle weiße Schoko Mohn Mousse solltet ihr nicht verschlafen, denn die Kombi aus weißer Schoki, leckeren fruchtigen Himbeeren und dem Mohn ist wieder ein absolutes Dessert Highlight. Dabei ist das Ganze wirklich einfach zuzubereiten und jeder wird große Augen machen, wenn ihr dies auf das Tellerchen zaubert! Wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen, dieses Projekt voranzubringen. 🙂

weiße Schoko Mohn Mousse

 

Das Rezept ergibt circa 4-8 Gläser, je nach Größe der Gläser.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Zutaten:

  • 300 g Seidentofu
  • 150 g vegane weiße Schokolade*
  • 1 1/2 EL Vanille Aromapulver* oder Vanille Extrakt* oder das Mark einer Vanilleschote
  • 2-3 EL gemahlener Mohn
  • 3 EL Agavendicksaft oder mehr nach Bedarf
  • Saft einer halben Limette
  • Prise Salz
  • 200 ml vegane Schlagsahne (zum Aufschlagen)
  • 2 Packungen Sahnesteif

Himbeerpüree

  • 200 g Himbeeren TK oder frisch
  • 3 EL Agavendicksaft*
  • 1 EL Stärke vermischt mit 2 EL Wasser

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, die Himbeeren zusammen mit dem Agavendicksaft in einen Topf geben und bei ständigem Rühren kurz aufkochen. Bei Bedarf die Himbeeren nun entweder durch einen Stabmixer kurz pürieren oder stückig lassen. Daraufhin die Stärke mit dem Wasser vermischen, gleichmäßig unter die Himbeeren rühren und das Ganze für eine Minute bei ständigem rühren weiter köcheln. Im Anschluss die Himbeeren von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit, die weiße Schokolade über einem Wasserbad langsam schmelzen und danach etwas runterkühlen lassen sowie Sahne mit dem Sahnesteif zusammen aufschlagen und kühlstellen.
  3. Nun den Tofu abtropfen und zusammen mit der Vanille, dem Agavendicksaft, etwas Salz sowie dem Limettensaft in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer glatt pürieren.
  4. Sobald Schokolade sowie Himbeeren abgekühlt sind, die Schokolade langsam und gleichmäßig unter die Tofucreme rühren. Danach den Mohn hinzugeben und die vorbereitete Schlagsahne auch vorsichtig unter die Creme heben.
  5. Zum Schluss, das Himbeerpüree sowie das weiße Schoko-Mohn-Mousse nun nach und nach in ein Glas schichten und im Kühlschrank kaltstellen. Bei Bedarf mit etwas veganer Sahne, Schokolade und frischen Himbeeren garnieren.
Tipp:
- Die Schokolade sollte am besten vor dem Unterheben kühl aber immer noch flüssig sein
- Nicht jede vegane Schokolade lässt sich gut schmelzen
- Himbeeren nach Bedarf pürieren oder stückig lassen 
- Agavendicksaft Süße kann auch durch Zucker oder andere Süße nach Wahl ersetzt werden
- Bei Bedarf kann man den Mohn auch weglassen
- Die Himbeeren können auch durch Erdbeeren, Waldbeeren oder was euch sonst einfällt ersetzt werden
- Wenn ihr kein Seidentofu finden könnt, könnt ihr auch die creme des Spekulatius-Kirsch-Tiramisu ersatzweise nutzen. Dort dann nur den Mohn hinzufügen

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Join the Conversation

  1. Boah, ich weiß nicht was ich sagen soll….
    Kurz: Der absolute Wahnsinn wie gut das schmeckt! Danke!

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Alba,

      dass freut mich wirklich sehr zu hören! 🙂

      Beste Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close