Focaccia mit Rosmarin und geröstetem Knoblauch

Durch diese Focaccia mit Rosmarin und geröstetem Knoblauch holt ihr euch ein Stück Italien nach Hause. Wundervoller knuspriger Teig mit tollen gerösteten Knoblauchzehen sowie mediterranem Rosmarin. – Ein Traum.
Es ist schon etwas her, dass es mit der White Pizza mit mariniertem grünem Spargel, Cashew Mascarpone, Ofen gerösteten Sriracha Kichererbsen und Artischocken die letzte Pizza der Herzküche gab. Deswegen musste mal endlich wieder ein mindestens genau so leckerer Ersatz her. So war die Idee zur wundervoll leckeren Focaccia geboren.

Focaccia stammt ursprünglich aus Ligurien, einer Küstenregion in Nordwestitalien und wird dort als ein Fladenbrot Ersatz gereicht. Über die Jahre haben sich viele verschiedene Varianten der Focaccia in Italien entwickelt die alle etwas vom Grundrezept abweichen. Die Focaccia wird meist nur mit etwas frischem Olivenöl serviert. Sie passt aber wundervoll zu den kürzlich veröffentlichten Kräuterbutter Varianten und um es etwas internationaler zu machen sogar zu der leckeren syrischen Paprika-Walnuss-Creme Muhammara oder der arabischen Auberginen-Sesam-Creme Baba Ganoush oder auch leckerem frischen Hummus.

Schaut doch auch einmal im for the Hearts Kitchen Pizza Archiv vorbei für mehr italienische Pizza Inspirationen. Ihr findet dort traditionelle Pizzen, wie zum Beispiel die Pizza Caprese mit Cherrytomaten und Basilikum Pesto oder auch absolut abgefahrene Rezepte wie zum Beispiel Pizza Kanchandschanga mit Mango, Süßkartoffel, Erdnüssen und Korianderpesto. Wahrscheinlich haben die meisten solche Pizzen noch nie gesehen. Natürlich gibt es aber auch noch andere leckere Rezepte in der Herzküche, wie zum Beispiel das leckere veganen Schoko-Erdnuss-Mousse, die wundervollen Limetten Minz Zucchini Pasta oder vielleicht auch den tollen Kartoffelsalat mit Zitronen-Joghurtdressing und krossem Tofu Bacon. Euch erwartet noch vieles mehr, also beschreitet die Gänge und findet etwas Passendes! 🙂

Also worauf wartet ihr noch? Werft den Ofen an! Diese wundervolle knusprige Fladenbrot Alternative mit ihrem mediterranen Rosmarin Duft und Geschmack sowie dem tollen gerösteten Knoblauch solltet ihr nicht verpassen.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

Dieses Rezept ist für 2-4 Focaccia ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten Zubereitung + minimum 1 1 / 2 – 2 Stunden Gehzeit

Zutaten:

  • Teig für 2-4 Focaccia (Rezept hier)
  • 6 – 8 Knoblauchzehen (oder mehr)
  • 4 Zweige Rosmarin (oder mehr)
  • Hochwertiges Olivenöl*

Zusätzliche Varianten:

  • Rosmarin durch Cherrytomaten oder Paprikastreifen ersetzen und diese vor dem Backen etwas mit in den Teig drücken

Zubereitung:

  1. Zuerst, die Knoblauchzehen mit dem Messer einpieksen, mit Olivenöl einreiben und für 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.
  2. In der Zwischenzeit, alle anderen Zutaten bereitstellen und Rosmarinblätter abzupfen und bei Bedarf etwas kleinhacken.
  3. Sobald die Knoblauchzehen aus dem Ofen kommen, Teig wie im Rezept zubereiten nur, dass ungefähr die Hälfte der gerösteten Knoblauchzehen zerdrückt und mit dem Hefewasser vermischt wird. Das Ganze wird jetzt zusammen mit einem Teil des Rosmarins in den Teig geknetet
  4. Alles ein paar Minuten krätig durchkneten, bis eine einheitlicher Teig enstanden ist und, wie im Teig Rezept beschrieben, im vorgewärmten Ofen weiter gehen lassen.
  5. Nach der Gehzeit, die Arbeitsfläche bemehlen den Teig darauf geben, mit einem Messer in zwei bis vier Portionen zerteilen und im Anschluss mit bemehlten Händen in die Fladenform bringen und auf ein Backblech geben.
  6. Die Foccaciafladen noch einmal 20 Minuten abgedeckt etwas gehen lassen und währenddessen den Ofen auf circa 180 Grad vorwärmen. Die restlichen gerösteten Knoblauchzehen etwas kleinhacken und mit dem Olivenöl vermischen.
  7. Nach der weiteren Gehzeit, das Tuch entfernen die Fladen mit dem Knoblauch-Olivenöl einpinseln, mit dem restlichen Rosmarin belegen und für 15-18 Minuten in den Ofen schieben bis sie eine schöne Farbe haben.
  8. Abschließend Focaccia aus dem Ofen nehmen, auf einem Backrost runterkühlen lassen und genießen.
TIPP:
- Bitte stellt auf keinen Fall die Schüssel mit dem Teig in den zu warmen Ofen. Beim gehen des Teiges sollte er auf maximal 50 Grad erhitzt werden und dann auch wieder abgeschaltet werden
- Wichtig! Der Teig sollte nach dem Gehen nicht mit einem Nudelholz bearbeitet oder großartig noch einmal geknetet werden
- Da jeder Ofen etwas anders ist, solltet ihr auf eure Focaccia achten, euch an das perfekte Ergebnis selber herantasten und meine angegebene Zeit nur als Vorlage nehmen
- Ich lasse meinen Teig meist 6 Stunden gehen und falte ihn circa 1 mal pro stunde indem ich ihn zu einem Rechteck ziehe, die ecken nach innen Falte und sachte eine Kugel forme. Diese wird dann weiter in der Schüssel gehen gelassen
- Bestreut nach Belieben die Focaccia noch mit etwas Meersalz nach dem Backen

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar