Asiatische spicy Szechuan Sauce zum Dippen, Grillen oder Kochen

Ich liebe die Cartoonserie Rick and Morty und nach dem riesigen Szechuan Saucen Tohuwabohu musste ich einfach wissen, was dahinter steckt und habe meine eigene Szechuan Sauce, angelehnt an die Original Rezeptur des großen M kreiert.

Die Sauce ist leicht scharf, süß und Ingwer sowie Knoblauch geben dem Ganzen den letzten Schliff.

Hier bekommt Ihr also ein wirklich einfaches Szechuan Saucen Rezept, dass man in wenigen Minuten gekocht hat.

Die Sauce passt perfekt als Dip zu den Austernpilz Nuggets, den Golden Nuggets, dem veganen Seitan Schnitzel nach ftHK Art, als Sauce zum Grillen oder einfach als Basis für ein asiatisches Szechuan Gericht.

Das Hervorragende an dieser Sauce: Einfach, schnell, lecker.

Zutaten:

  • 1 daumengroßes Stück Ingwer fein geschnitten
  • 3 – 4 Knoblauchzehen klein geschnitten
  • 1 Peperoni klein geschnitten
  • 150 ml Gemüsefond
  • 4 EL Sojasauce*
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Mirin*
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Sriracha
  • 1 EL Stärke (vermischt mit 2 – 3 EL kaltem Gemüsefond)

Zubereitung:

  1. Anfangs, die Stärke mit den 2 – 3 EL Gemüsefond in einer Schüssel verrühren.
  2. Sesamöl in einem Topf erhitzen und Ingwer, Knoblauch sowie Peperoni kurz anbraten.
  3. Das Ganze mit Gemüsefond ablöschen, gut verrühren und alle weiteren Zutaten, bis auf die Stärke Mischung, hinzugeben.
  4. Die Szechuan Sauce für circa 1 Minute zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen, mit einem Stabmixer glatt pürieren, die Stärke-Gemüsefond Mischung hinzugeben und mit einem Kochlöffel gut verrühren.
  5. Danach, die Sauce wieder auf die Herdplatte stellen und bei bei mittlerer Hitze sowie ständigem Rühren etwa 2 Minuten einkochen lassen.
  6. Zum Schluss, die Sauce vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
TIPP:
- Der Schärfegrad kann durch Zugabe von mehr Sriracha weiter erhöht werden

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar