Indisches Spinat-Linsen-Dal mit Minzjoghurt

Himmlisches indisches Spinat-Linsen-Dal mit Minzjoghurt, das auch direkt auf dem Marktplatz von Neu-Dehli verkauft werden könnte. Fantastisch duftender Reis, veredelt mit wundervollen Masala Curry Aromen die auf rote Linsen und frischen herben Spinat treffen. Zusammen mit einem erfrischendem minzigen Joghurt wird hier die perfekte Balance geschaffen und wird nur noch besser, wenn man es zusammen mit frischem Naan Brot serviert.

2019 ist Geschichte und wir starten nach der for the Hearts Kitchen Geburtstagsfeier mit dem atemberaubenden Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden zusammen in das neue Herzküchen Jahr. Und das erste Rezept dieses Jahres ist ein wundervolles indisches Spinat-Linsen-Dal mit Minzjoghurt, das ich euch schon länger präsentieren wollte.

Gegenüber den eher thailändisch ausgerichteten Currys wie dem gelben Kichererbsen Curry mit geröstetem Kürbis und Blattspinat oder dem gelben Kichererbsen Curry mit geröstetem Blumenkohl, gibt es heute zum ersten Mal ein ein indisches Dal. Der große Unterschied gegenüber der thailändischen Küche, die stark von der indischen beeinflusst wurde, ist, dass meist Gewürzmischungen wie Madras sowie Gara Masala im Gegensatz zu Currypasten im Vordergrund stehen.

Dal, Daal oder auch Dhal ist ein meist aus Hülsenfrüchten hergestelltes Gericht aus der pakistanisch / indischen Küche. Ein Dal wird meist mit Linsen, Kichererbsen, Erbsen, Bohnen oder Sonstigem zubereitet. Diese werden meist durch längeres Kochen zu einer Art Brei verkocht und mit den verschiedensten Gewürzen wie zum Beispiel Kreuzkümmel, Chili, Ingwer, Knoblauch, Koriandersamen verfeinert. Dal zählt in Indien als absolutes Grundnahrungsmittel und wird als Hauptspeise sowie Beilage gereicht. Durch die verwendeten Hülsenfrüchte sind Dals sogar richtige Power Lieferanten. Sie bieten viel pflanzliches Eiweiß und dabei sind sie recht kalorienarm.

Auch wenn wir jetzt 2019 überschritten haben, gibt es trotzdem noch viele wundervolle Rezepte, die ihr in der Herzküche finden könnt. Ihr mögt Asiatische Gerichte? Dann schaut euch doch mal diese wundervollen Arabischen Falafel mit Erdnuss Hummus oder diesen tollen knusprigen Sweet Chili Tofu mit grünen Bohnen an. Mehr findet ihr in dem Asia-Archiv. Darüberhinaus findet ihr hier auch wundervolle Süße Rezepte wie diese leckeren Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies oder den leckeren einfache veganen Apfel-Sesam-Knuspertaschen sowie viele weitere tolle unterschiedliche Rezepte von veganem Mac & Cheese über Schoko Brownie Hummus und Seitan Schnitzel mit Kokos-Sesam-Kruste und fruchtiger Mango-Curry-Sauce gibt es hier zu finden. Schaut euch also gerne einmal in der for the Hearts Kitchen um und findet die anderen wundervollen Rezepte der letzten Monate.

Worauf wartet ihr also jetzt noch? Indische Träume warten auf euch mit diesem wirklich wundervollen indischen Spinat-Linsen-Dal mit herrlich erfrischendem Minzjoghurt. Damit könnt ihr echt jeden überzeugen. Diese Kombi aus herbem frischem Blattspinat, tollen roten Linsen an den tollen Masala Aromen, mit leichter Schärfe in Kombination mit diesem wundervoll erfrischenden Minzjoghurt, serviert auf leckerem duftendem Reis. – Der absolute Knaller.

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen, dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Das Rezept ergibt circa 4 Portionen

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

Spinat-Linsen-Dal

  • 400 g Blattspinat frisch oder tk
  • 250 g Cherrytomaten kleingeschnitten
  • 250 g rote Linsen*
  • 350 ml Pflanzenmilch (oder Kokosmilch)
  • 300 ml Wasser
  • 2 Knoblauchzehen kleingeschnitten
  • 2 rote Zwiebeln kleingeschnitten
  • 1 rote Peperoni
  • 1 daumengroßes Stuck Ingwer fein gehackt
  • 2 EL neutrales Öl
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Gara Masala*
  • 1 TL Kurkumapulver*
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver*
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Korianderpulver*
  • Salz

Minzjoghurt

  • 400g Pflanzenjoghurt
  • Frische Minze nach Belieben
  • 2 EL Zitronensaft
  • Prise Salz

Zum Servieren (optional)

  • Basmatireis, Schwarzer Reis oder anderer Beilage nach Wahl
  • Naanbrot (Rezept hier)

Zubereitung:

  1. Zuerst, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Peperoni sowie Ingwer kleinschneiden und die Gewürze in einer kleinen Schüssel zusammenmischen.
  2. Danach das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln hinzugeben und glasig anbraten. Nun die Linsen zusammen mit dem Knoblauch, Peperoni sowie Ingwer in den Topf geben etwa 1 Minute anrösten, daraufhin die Gewürze hinzugeben und eine weitere Minute mitbraten.
  3. Im Anschluss die geschnittenen Tomaten in den Topf geben kurz durchrühren, mit dem Wasser und der Pflanzenmilch ablöschen und für circa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  4. Währendessen, die Zutaten für den Minzjoghurt in einer Schüssel zusammenrühren, kaltstellen und Spinat waschen sowie gegebenenfalls den Stil entfernen.
  5. Wenn die Kochzeit vorbei ist, nach und nach den Spinat unterheben und dann für weitere 5-10 Minuten köcheln lassen.
  6. Zum Schluss das Ganze mit etwas Reis und leckerem Naanbrot servieren.
TIPP:
- Es kann natürlich genauso auch Tiefkühl-Spinat genutzt werden
- Sollte es zu dickflüssig beim Köcheln werden, kann noch etwas mehr (50-100ml) Wasser hinzugeben werden
- Ich habe hier Schwarzer Reis verwendet am besten sollte aber Basmatireis passen

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

2 comments / Add your comment below

Schreibe einen Kommentar