Geröstete Paprika-Walnuss-Pesto Pizza mit Brokkoli, Seitan Kürbiskernsalami, Kartoffelwürfeln und Sesam-Kruste

Diese Woche gibt es eine Pizza mit einem scharfem gerösteten Paprika-Walnuss-Pesto. Belegt mit frischem Brokkoli, leckeren knusprigen Kartoffelwürfeln, homemade Seitan Kürbiskern Salami, etwas veganem Streukäse, Frühlingszwiebeln und ergänzt wird das Ganze durch eine wundervolle Sesam Pizzakruste.

Vor ein paar Monaten habe ich mit der Tasty Pineapplelicious Pizza die erste Pizza mit einem gerösteten Paprika Pesto präsentiert und es wurde einfach eindeutig Zeit für eine Weitere. Genau deswegen präsentiere ich euch heute die scharfe geröstete Paprika-Walnuss-Pesto Pizza. Da Ananas viele sofort abschreckt, hab ich aber dieses mal eine andere Kombination gewählt. Aber langsam sollten die meisten wissen, dass ich alles ausprobieren würde, solange es sich für mich interessant anhört.

Genauer betrachtet ist die scharfe geröstete Paprika-Wallnuss-Pesto Pizza sogar eine Kombination aus drei verschiedenen Pizzen: Der oben schon erwähnten Tasty Pineapplelicious Pizza, der White Pizza mit spicy Seitan Chorizo, knusprigen Kartoffelwürfeln, Jalapeños und veganer Sour Cream und der White Pizza mit Brokkoli, Mandelricotta, karamellisierten Zwiebeln und geröstetem Knoblauch-Öl. Mehr verrückte Pizza Ideen findet ihr aber auch in meinem Pizza Archiv.

Aber was würdet ihr denn gerne mal auf einer Pizza sehen?

Die Zusammensetzung aus dem scharfen gerösteten Paprika-Wallnuss-Pesto, der hausgemachten Seitan Kürbiskern Salami, dem veganen Streukäse, dem frischen Brokkoli, den knusprigen Kartoffelwürfeln und den frischen Frühlingszwiebeln ist einfach mega und ihr solltet es euch nicht entgehen lassen.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ist für ein ganzes Blech Pizza oder 2 Runde Pizzen ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten (ohne Pizzateig)

Zutaten:

  • Pizzateig für 1 Blech (Rezept hier)
  • Seitan Kürbiskern Salami (1/4 des ungekochten Seitan Kürbiskern Salami Rezepts hier)
  • 150 g Brokkoliröschen
  • 150 g veganer Streukäse / Pizzaschmelz oder 1 Portion Cashew Pizzakäsecreme (Rezept hier)
  • 1 – 2 EL Schwarzen Sesam* oder Weißen Sesam* für den Rand
  • 2 – 3 mittelgroße Kartoffeln in Würfel geschnitten
  • 3 El Olivenöl* + etwas mehr für das Backblech

Scharfes geröstetes Paprika-Walnuss-Pesto:

  • 150 g geröstete Paprika aus dem Glas
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 handvoll Walnusskerne in der Pfanne angeröstet
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 50 ml Olivenöl*
  • 2 EL Sriracha*
  • 1 EL Hefeflocken*
  • 1 TL Meersalz*
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL grober schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:

  • 2-3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • Veganer Parmesan (Rezept hier)

Zubereitung:

  1. Einen Topf mit gesalzenem Wasser auf dem Herd zum Kochen bringen, die Kartoffelwürfel für circa 5 Minuten im Wasser kochen und gleichzeitig den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Nach den 5 Minuten, die Kartoffeln abschütten, wieder in den Topf zurückgeben und mit Olivenöl, etwas grobem schwarzen Pfeffer sowie Salz vermischen. Die Kartoffelwürfel nun auf ein Backblech geben und für 20 Minuten ,bei 180 Grad backen.
  3. Währenddessen, alle Zutaten des scharfen gerösteten Paprika-Walnuss-Pestos zu einer glatten Masse pürieren, die Seitan Kürbiskern Salami nach Rezept bis zum Koch-Schritt vorbereiten, Brokkoli waschen sowie abtrocknen und alles beiseitestellen.
  4. Danach, den Pizzateig auf einem eingeölten Backblech ausrollen und die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen.
  5. Im Anschluss, das Pesto, die Brokkoliröschen, die Kürbiskern Salami, die Kartoffelwürfel sowie den veganen Streukäse auf der Pizza verteilen. Zusätzlich den Pizzarand mit ein wenig Olivenöl einpinseln und mit Sesam bestreuen. Danach die Pizza für 20 Minuten im Ofen backen.
  6. In der Zwischenzeit, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  7. Abschließend, die Pizza aus dem Ofen nehmen und mit den frischen Frühlingszwiebeln belegt servieren.
TIPP:
- Achtet unbedingt auf eure Pizza, denn jeder Ofen ist etwas anders
- Für das Pesto kann auch frische Paprika genutzt werden, diese sollte in Streifen geschnitten und mit etwas Olivenöl vermischt für 15-17 Minuten im Ofen backen
- Die Schärfe des Pestos kann nach Belieben reduziert oder erhöht werden
- Anstelle von Sriracha kann jede andere Chilisauce gewählt werden
- Es sollte ein mildes Olivenöl genutzt werden für das Pesto

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).n

Schreibe einen Kommentar