Rustikale Roggenbrot-Fladen belegt mit Kartoffelscheiben, roten Zwiebeln, Kräuter-Joghurt, veganem Kokos Bacon und Karamell

526

Heute gibt es ein einfaches, schnelles Rezept für rustikale Roggenbrot-Fladen, belegt mit Kartoffelscheiben, cremigem Kräuter-Joghurt, leckeren roten Zwiebeln, rauchigem veganem Kokos Bacon. Abgerundet wird das Ganze mit etwas süßem Karamell.

Es ist natürlich noch kein Pizza-Freitag und die nächste Pizza der Woche lässt noch etwas auf sich warten. Da ich aber absolut Lust hatte, mich an weiteren neuen Teigen auszuprobieren und diese auch zu testen, kam ich auf die Idee eines Roggenbrot-Fladen, denn das hat ja absolut gar gar gar nichts mit Pizza zu tun.*hust*

Ungefähr im Oktober letzten Jahres (2017), noch bevor es die for the Hearts Kitchen gab, hab ich ein paar meiner normalen Essensbilder in ein paar veganen Gruppe geteilt, viele Leute waren begeistert und wollten gerne die Rezepte für die verschiedenen Gerichte haben. Leider habe ich früher nie wirklich Rezepte mitgeschrieben sondern immer frei Schnauze gekocht und ausprobiert wie ich wollte. Einer dieser Foto-Beiträge war ein ähnlicher Roggenbrot-Fladen wie dieses hier, ich konnte nur leider keinerlei Rezept rausgeben aber wollte sie immer mal wieder noch einmal machen.

Ohne diesen Zuspruch dieser verschiedenen Menschen in den veganen Gruppen und dem Interesse an den Rezepten würde es eventuell heute keine for the Hearts Kitchen geben. Es ist teilweise verrückt wenn ich bedenke, dass es mittlerweile fast 6 Monate sind, in denen die Türen hier geöffnet sind.

Ich finde, dass die Mischung aus dem deftigen Roggenbrot-Fladen, dem cremigen Kräuter-Joghurt, den Kartoffelscheiben, den süßlichen roten Zwiebeln, dem rauchigen Kokosnuss Bacon, den frischen Frühlingszwiebeln und dem leckeren süßen Karamell einfach super ist und perfekt zu einem leckeren Salat oder schnell auf die Hand abends auf dem Sofa gegessen werden kann.

Bis dahin “stay hungry!”

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Portionen: Das Rezept ergibt ungefähr 8 Fladen

Zubereitungszeit: ca. 45 min + Gehzeit des Teiges

Zutaten:

  • 2 – 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 – 3 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 1 – 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Portion knuspriger veganer Kokosnuss Bacon (Rezept hier)
  • Karamell* nach Bedarf

Roggenbrot Teig:

  • 400 g Roggenmehl
  • 100 g Mehl Typ 550
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 2 El Olivenöl* + etwas mehr
  • 1 EL braunen Zucker
  • 1 1/2 TL Salz

Kräuter-Joghurt:

  • 500 g ungesüßten Sojajoghurt nach Wahl
  • 1 EL frischer Schnittlauch
  • 1 EL frische Petersilie
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1/2 TL Salz (mehr nach Bedarf)
  • 1/2 TL grober schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • Prise Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Zuerst, den Ofen auf 50 Grad Umluft vorheizen. Danach Wasser, braunen Zucker und Hefe in eine Schüssel sowie Roggenmehl, Mehl und Salz in eine andere Schüssel geben und gut vermischen.
  2. Die Wassermischung knapp 10 Minuten ziehen lassen und im Anschluss, zusammen mit 2 EL Olivenöl zur Mehlmischung geben und zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig danach mit etwas Olivenöl einpinseln in die Schüssel zurücklegen, mit einem nassen Geschirrtuch bedecken und für etwa 30 Minuten im wieder abgeschalteten Ofen gehen lassen.
  3. Zwischenzeitlich, den Kokosnuss Bacon nach Rezept zubereiten.
  4. Nachdem der Teig Zeit hatte, etwas zu gehen, diesen in 8 gleich große Teile teilen und mit dem Nudelholz, den Händen oder wie auch immer flach zu einem Fladen ausbreiten. Die einzelnen Fladen einseitig mit etwas Olivenöl bepinseln und jeweils vier von ihnen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit der bepinselten Seite legen. Die Fladen nun noch einmal mit einem leicht feuchten Küchentuch bedecken und für weiter 30 Minuten gehen lassen. Die Roggenbrot-Fladen sollten hierbei aber keinen direkten Kontakt zu dem Tuch haben.
  5. Während der Teig geht, die Kartoffeln in feine Scheiben mit einem Hobel, Sparschäler oder einem Messer schneiden. Die Zutaten des Kräuter-Joghurts in einem Gefäß zusammen mischen sowie die roten Zwiebeln und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und alles beiseitestellen.
  6. Nach der Gehzeit, das Küchentuch entfernen, die Roggenbrot-Fladen mit dem Joghurt bestreichen sowie mit Kartoffelscheiben und roten Zwiebeln belegen.
  7. Jetzt, die belegten Roggenbrot-Fladen für 18 – 20 Minuten, bei 180 Grad im Ofen backen.
  8. Abschließend, die Fladen aus dem Ofen holen, mit Frühlingszwiebeln, Kokosnuss Bacon und etwas Karamell garnieren und servieren.
TIPP:
- Anstelle des Karamells* kann auch Agavendicksaft*, Maple Sirup* oder ähnliches genutzt werden
- Da jeder Ofen etwas anders ist, achtet darauf, dass der Teig nicht zu dunkel wird beim Backen.
- Die Roggenbrot-Fladen schmecken warm sowie abgekühlt
- Anstelle des Kräuter-Joghurts kann auch das Rezept für die Cashew Pizzakäsecreme verwendet werden
- Die Kartoffelnscheiben sollten auf keinen Fall zu dick sein, da sie sonst nicht gar werden
- Nachdem der Teig gut durchgeknetet wurde, sollte er nicht mehr an den Händen kleben bleiben, sollte das der Fall sein noch etwas Mehl hinzugeben und nochmal kräftig durchkneten.

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close