Vegane softe Cranberry Pecannuss White Chocolate Cookies

387

Aller guten Dinge sind drei. Meine Liebe zu Soft Cookies hab ich wohl hinlänglich dargelegt und genau deswegen gibt es hier nun schon das dritte Soft Cookie Rezept.
Die soften Cranberry Pecannuss White Chocolate Cookies sind lecker karamellig – vanillig und ergänzen dadurch die anderen vanilligen soften Macadamia White Chocolate Cookies sowie die schokoladigen soften Mandel Double Chocolate Cookies einfach hervorragend.

Die Cookies sind wirklich schnell und einfach gemacht. Sie sind schön weich sowie leicht fruchtig durch die Cranberrys. Die Mischung der verschiedenen Zuckersorten gibt einen karamelligen Geschmack und die weiße Schokolade zusammen mit den Pecannüssen vollenden das Ganze einfach perfekt.

Wenn man keine Soft Cookies mag (warum auch immer 😉 ), kann man natürlich die Cookies durch eine etwas längere Backzeit auch härter bekommen.

Also worauf wartet ihr noch?

Bis dahin “stay hungry!”

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ergibt in etwa 10 – 12 größere Cookies oder mehr kleinere

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 250 g Mehl Typ 405
  • 125 g Margarine
  • 100 g brauner Zucker
  • 50 g Zucker
  • 50 g Kokosblütenzucker*
  • 50 ml Pflanzenmilch
  • 80 – 100 g weiße Schokolade*
  • 2 – 3 handvoll getrocknete Cranberrys
  • 2 – 3 handvoll Pecannüsse
  • 1 EL Stärke
  • 1 – 1 1/2 EL Vanille Aromapulver*
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Die Pflanzenmargarine in einem Topf bei geringer Hitze zum Schmelzen bringen. Daraufhin den Zucker, braunen Zucker, Kokosblütenzucker, Vanille-Aroma-Pulver und Salz in die flüssige Pflanzenmargarine geben, alles gut verrühren und für 5 Minuten beiseite stellen.
  3. Anschließend, das Mehl in eine größere Schüssel geben und in einer kleineren Schüssel Pflanzenmilch, Stärke, Backpulver, Natron und Apfelessig verrühren.
  4. Im Anschluss, die Apfelessig-Stärke und Zucker-Margarine Mischungen in die große Schüssel mit dem Mehl geben und gleichmäßig verrühren.
  5. Dann die weiße Schokolade etwas klein hacken und zusammen mit den Pecannüssen sowie den Cranberrys in den Teig geben. Das Ganze jetzt noch einmal gut vermischen.
  6. Den soweit fertigen Cookieteig nun mit den Händen oder mit der Hilfe von zwei Löffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  7. Die Cranberry Pecannuss Cookies nun für 9 Minuten im Ofen backen, damit sie soft werden. Je nach Ofen könnte es etwas weniger oder mehr Zeit sein, am besten einfach etwas rumprobieren.
  8. Zum Abschluss, die Cookies auf dem Backblech komplett runterkühlen lassen.
Tipp:
- Die Butter Mischung sollte nicht auf der heißen Herdplatte stehen gelassen werden
- Man sollte den Teig ohne große Probleme mit den Händen zu Kugeln formen können 
- Sollte der Teig aber zu trocken sein, kann man etwa 2 - 3 EL Pflanzenmilch zusätzlich hinzugeben
- Die Apfelessig Mischung fängt etwas an zu schäumen, daher sollte dafür nicht die kleinste Schüssel genutzt werden
- Beim Verteilen des Keksteiges sollte genug Platz zwischen den Keksen gelassen werden, da diese sich beim Backen noch etwas ausbreiten
- Ich bevorzuge größere Cookies, backe daher 2 x 5 Cookies pro Blech. Man kann aber natürlich auch mehr kleinere Cookies backen
- Bei mir ergeben 8 - 9 Minuten Backzeit die perfekten Soft Cookies. Da aber jeder Ofen etwas anders ist, tastet euch am besten heran. Backt vielleicht erst einen Teil der Kekse und guckt wie sie nach dem Abkühlen sind
- Für harte Cookies einfach etwas länger backen

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close