Vegane Cherry Cheesecake White Chocolate Soft Cookies

347

Einfache vegane Cherry Cheesecake White Chocolate Soft Cookies – mit aromatischen getrockneten Kirschen, veganer weißer Schokolade, leichtem vanilligen Käsekuchen-Geschmack und das alles verpackt in einem wundervollen soft Cookie.

Ok, ok, ok, ich versuch erst gar nicht so zu tun, als ob 3 oder 4 Cookie Rezepte in irgendeiner Hinsicht genug wären, denn es kann einfach nie genug verschiedene Cookie Rezepte geben. Neben Pizza, wie man im Pizza-Archiv sehen kann, sind wohl Soft Cookies meine zweite größere Leidenschaft.

Daher gibt es, mit diesem hier eingeschlossen, mittlerweile das bereits fünfte Soft Cookie Rezept in der for the Hearts Kitchen Süßkram-Ecke. Dort findet man zum Beispiel auch die Rezepte für die geilen soften Salted Caramel Cookies mit Erdnüssen oder die schokoladigen soften Double Chocolate Cookies mit Mandeln.

Wie schon ein paar mal erwähnt, erinnern mich Soft Cookies einfach immer wieder an Urlaub oder meinem längeren Aufenthalt in Hong Kong. Gerade bei diesen Cheesecake Cookies habe ich mich von den Cookies einer großen amerikanischen Sandwichkette inspirieren lassen. Dort werden die Soft Cookies aber mit getrockneten Himbeeren anstelle der getrockneten Kirschen gemacht. Leider habe ich auf meiner Suche in den normalen Supermärkten absolut keine getrockneten oder gefriergetrockneten Himbeeren finden können und bin daher auf Kirschen umgeschwungen, was dem Geschmack aber absolut keinen Abbruch tut. Davon abgesehen mag ich persönlich Kirschen auch mehr als Himbeeren, also Win-win für mich.

Die soften Cherry Cheesecake White Chocolate Cookies bestechen mit ihrem wundervollen vanilligen sowie leichten Käsekuchen-Geschmack. Dieser wird durch die getrockneten Kirschen untermalt und mit der weißen Schokolade perfekt abgerundet. Einfach der Hammer, sodass sogar selbst die selbsternannte vegane Cheesecake Expertin des Hauses mit diesen Cookies etwas besänftigt werden konnte 😀 . Wobei man eben sagen muss, es ist wirklich ein eher leichter Cheesecake Geschmack, vor allem durch den veganen Frischkäse. Aber natürlich ist das nicht 1 zu 1 vergleichbar mit einem Stück Cheesecake, es ist halt immer noch zum größten Teil ein Cookie.

Sind vegane Cherry Cheesecake White Chocolate Soft Cookies was für euch? Worauf wartet ihr dann noch? Ab an den Herd mit euch! 🙂

Bis dahin “stay hungry!”

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ergibt in etwa 10 – 12 größere Cookies

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Danach in einer kleinen Schüssel Pflanzenmilch, Stärke, Backpulver, Natron und Apfelessig vermischen und beiseite stellen.
  2. Im Anschluss, die Margarine zusammen mit dem Zucker, dem braunen Zucker, dem Frischkäse, dem Vanille Aroma, und Salz in einer Schüssel mit einem Handmixer verquirlen. Nun, die Hälfte der weißen Schokolade mit einem Messer zerkleinern und zusammen mit der Hälfte der getrockneten Kirschen in den Frischkäse-Margarine-Mix einrühren.
  3. Daraufhin das Mehl und die vorbereitete Apfelessig-Stärke Mischung auch zu dem Frischkäse-Mix geben und alles gut verkneten. Dann, den Cookieteig mit zwei Löffeln auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, ein paar weitere Kirschen hineindrücken und für 8 Minuten in den Ofen geben.
  4. Zum Abschluss, die Cheesecake Cookies aus dem Ofen nehmen, eventuell etwas platt drücken und noch ein paar Stücke der weißen Schokolade in die noch heißen Cookies drücken. Nun die Cookies auf dem Backblech komplett runterkühlen lassen und genießen.
Tipp:
- Um einen intensiveren Cheesecake Flair zu bekommen, kann man zusätzlich 100 g veganen Quark und 2 - 3 EL Mehl extra hinzugeben
- Die Apfelessig-Stärke-Mischung fängt etwas an zu schäumen, daher sollte dafür nicht das kleinste Gefäß genutzt werden
- Der Teig sollte ohne Probleme mit den Händen zu Kugeln formbar sein und nicht zu flüssig
- Lasst genug Platz zwischen dem Keksteig auf dem Backblech, da dieser sich beim Backen noch etwas ausbreitet
- Ich bevorzuge größere Cookies, verteile den Teig daher auf 2 x 5 Cookies pro Backblech. Man kann aber natürlich auch mehr kleinere Cookies daraus machen
- 8 - 10 Minuten ergeben in meinen Augen die perfekten Soft Cookies. Da jeder Ofen aber etwas anders ist, tastet euch am besten etwas ran. Backt vielleicht erst einen Teil der Kekse und schaut, wie sie nach dem Abkühlen sind
- Die Kirschen können auch durch andere getrocknete Früchte oder gefriergetrocknetes Obst ersetzt werden. Bei gefriergetrocknetem würde ich die Früchte aber sachte komplett unter den Teig heben

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close