Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies

Erdnussbutter und Schokolade ist Liebe. Und mit diesen wundervollen Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies zelebriere ich diese perfekte Kombination der Sinne. Eine tolle vegane Cookie Variante mit vanilligem Peanutbutter Cookie Teig, jeder Menge Zartbitter Chocolate Chunk Stücken und finalisiert wird die Kombination mit, so verrückte es auch klingt, Salzbrezeln. – Zu verrückt und zu gut um wahr zu sein!

Diese leckeren Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies reihen sich perfekt in die Reihe der anderen for the Hearts Kitchen Cookie Rezepte ein und halten jeder weiteren Konkurrenz stand. Mit ihrer tollen Erdnussbutter, Schokolade und Brezel Kombi Geschmack erweitern sie klasse die frischen Limetten-Zitronen Mohn Soft Cookies oder die schokoladigen soften Mandel Double Chocolate Cookies sowie auch die vanilligen Macadamia White Chocolate Soft Cookies.

In der Herzküche gibt es neben dem Rezept für die Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies viele weitere leckere vegane Alternativen in der Süßkram-Ecke zu finden. Zum Beispiel das wundervolle Schokoladen-Erdnuss-Mousse mit Salted Caramel Erdnüssen oder den leckeren Oreo Cheesecake mit Chocolate Ganache und viele weitere. Neben der Süßkram-Ecke findet ihr zum Beispiel auch das Pizza Archiv mit über 50 veganen Pizza Alternativen oder auch die veganen Käsetheke. Schaut also einmal in die anderen Rezepte rein und ihr findet bestimmt etwas Tolles für euch.

Diese leckeren Peanutbutter Chocolate Chunk Brezel Soft Cookies überzeugen auf ganzer Linie mit ihrem tollen vanilligen-Erdnuss Keksteig, den schokoladigen Zartbitter Chocolate Chunks sowie dem Pünktchen auf dem I, den Salzbrezeln. So verrückt es auch klingt, aber die Brezeln passen einfach wundervoll in diese Kombination.

Also worauf wartet ihr einfach noch? Denn wer kann sich schon der Liebe von Peanutbutter und Schoki entziehen und „Nein“ sagen?:D

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen, dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ergibt in etwa 10 – 12 größere Cookies oder mehr kleinere

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten:

  • 250 g Mehl Typ 405
  • 150 g weißer Zucker
  • 100 g Chocolate Chunks oder Chocolate Chips
  • 100 g Margarine
  • 75 g Peanutbutter
  • 50 g brauner Zucker
  • 40 – 50 g kleine Salzbrezeln
  • 75 ml Pflanzenmilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Tapiokastärke*
  • 1 EL Vanille Paste* oder Vanille Aromapulver*
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Anfangs, den Backofen auf 180 Grad erwärmen und zusätzlich die Margarine in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen.
  2. Sobald die Margarine geschmolzen ist, Zucker, brauner Zucker, Vanille Paste sowie Salz dazugeben und gut vermischen. Die Margarine nun vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen.
  3. Danach in einer Schüssel die Erdnussbutter mit Apfelessig, Natron sowie der Pflanzenmilch glattrühren.
  4. Sobald die Margarine abgekühlt ist, diese zur Erdnussbutter geben und zu einer Masse vermischen.
  5. Daraufhin, das Mehl und die Tapiokastärke hinzugeben und zu einem Keksteig verkneten. Abschließend 75 g der Chocolate Chunk Stücke untermischen.
  6. Im Anschluss aus dem Keksteig einzelne Kugeln formen, diese leicht platt drücken, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und Salzbrezeln sowie die übrigen Chocolate Chunks von oben in den Teig drücken.
  7. Dann die Cookies für ca. 8-9 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  8. Zum Schluss die Cookies aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und freudestrahlend genießen.
Tipp:
- Achtet auf jeden Fall darauf, dass die Margarine komplett runtergekühlt ist da sonst die Schokolade schon beim verkneten schmilzt
- Bei Bedarf können auch Salzbrezeln direkt in den Teig gegeben werden 
- Beim Verteilen des Keksteigs genug Platz zwischen den Cookies lassen, da diese sich beim Backen noch etwas ausbreiten. Daher backe ich meist 2 Backbleche mit je 5 Cookies
- Die von mir angegebenen 8-9 Minuten Backzeit ergeben für mich die perfekten Soft Cookies. Da jeder Ofen etwas anders ist, solltet ihr dies vorher austesten. Zum Beispiel backt ihr erst einen Teil der Cookies und schaut wie sie nach dem Abkühlen geworden sind
- Wenn man keine Soft Cookies möchte, werden diese natürlich auch härter bei einer etwas längeren Backzeit
- Anstelle der Tapiokastärke kann auch normale Stärke genutzt werden, dies verändert aber leicht die Konsistenz

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen)

2 comments / Add your comment below

Schreibe einen Kommentar