Arabische Falafel mit spicy Erdnuss Hummus

Diese wundervollen arabischen Falafel mit spicy Erdnuss Hummus sollte sich niemand entgehen lassen. Leicht scharfer, mit Erdnussbutter verfeinerter Kichererbsenhummus, der auf die leckeren traditionellen, mit frischen Kräutern, Knoblauch und typisch arabischen Gewürzen abgeschmeckte Falafel trifft – Ich würde darin baden wenn ich könnte!

Es wird mal wieder Zeit etwas anderes zu machen und weg von Kälte, Kürbis und Sonstigem zu gehen. Da ich Falafel sehr liebe, aber lange dachte, dass ein reines klassisches Falafel Rezept für viele wahrscheinlich nicht mehr interessant genug ist, gab es letztes Jahr erst einmal die orientalischen Kürbis Falafel. Dieses Jahr hab ich mich aber umentschieden und wollte euch meine leckere Version der traditionellen Kicherebsenbällchen präsentieren, da diese aber auch nicht ganz alleine stehen sollten gibt es den wundervollen spicy Erdnuss Hummus direkt mal obendrauf und ich sag euch das ist vielleicht der beste Hummus den ich bisher selber gemacht habe. Also wer kann schon „nein“ zu Falafel mit spicy Erdnuss Hummus sagen?

Diese Falafelvariante markiert somit erst das zweite Falafel Rezept der kleinen Herzküche und das wundert mich selbst total, da ich wirklich sehr gerne Falafel esse.

Die Kichererbsenbällchen stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und waren damals sogar eher ein Arme-Leute-Essen. Normalerweise werden die frittierten Falafelbällchen aus Kichererbsen oder Bohnen mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen verfeinert. Dazu wurden Kichererbsen zerkleinert, mit Gewürzen vermischt, etwas ruhen gelassen und in Öl goldbraun gebacken. Serviert werden sie meist wie hier mit leckerem Hummus oder Tahinisauce sowie mit frischem Salat, verschiedenen gerösteten Gemüsesorten oder auch direkt im Pita / Fladenbrot / Dürum. Mit diesen ganzen wundervollen leckeren Zutaten erinnern Falafel heutzutage aber eher nicht mehr an das Arme-Leute-Essen von früher, wo sie nur mit etwas Tahinisauce gereicht wurden.

Worauf wartet ihr also noch? Diese wundervoll knusprigen goldbraunen Falafel auf spicy Erdnuss Hummus solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Diese traditionell gewürzten Kichererbsenbällchen die auf ein leckeres untraditionelles Hummus, verfeinert mit Erdnussbutter und Chili treffen, sind ein absoluter Gaumenschmaus. Lasst euch diese tolle Kombi nicht entgehen. Entweder direkt als Fingerfood, in einem Fladenbrot oder wie auch immer ihr mögt, einfach ein Genuss.
Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Das Rezept ergibt circa 15 – 20 Bällchen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten + Einweichzeit der Kichererbsen

Zutaten:

Arabische Falafel

  • 250 g getrocknete Kichererbsen
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 1/2 – 1 Peperoni
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 1/2 EL Mehl Typ 405
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Chiliflocken* (optional)
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprikapulver edelsüss
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver*
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • neutrales Öl zum Braten

Spicy Erdnuss Hummus

  • 1 Dose Kichererbsen (ca 240g Abtropfgewicht)
  • 50-75 ml Aquafaba
  • 2 EL Erdnussbutter (cremig oder stückig)
  • 2 EL Erdnussöl* oder neutrales Öl
  • 1-2 EL Sriracha* oder andere Chilisoße nach Wahl
  • Saft und Zesten einer halben Limette
  • 1 Knoblauchzehen kleingehackt oder 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • Salz nach Geschmack
  • 1/2 TL geräuchtes Paprikapulver
  • 1/4 – 1/2 TL Cumin

Zum Servieren (optional)

  • Geröstete Erdnüsse
  • Chiliflocken / frische Peperoni
  • Frischer Koriander / Frische Petersilie
  • Erdnussöl
  • Fladenbrot

Zubereitung:

  1. Zuerst die getrockneten Kichererbsen über Nacht in aufgekochtem Wasser einweichen.
  2. In der Zwischenzeit, die gekochten Kichererbsen für den Hummus abschütten, wobei das Aquafaba aufgefangen werden muss. Nun alle Zutaten für den Spicy Erdnuss Hummus in ein Gefäß geben, zu einem cremigen Hummus pürieren und kaltstellen.
  3. Wenn die Kichererbsen lange genug eingeweicht wurden, diese in ein Sieb abschütten und gut abspülen. Daraufhin, diese mit allen weiteren Falafel Zutaten in ein großes Gefäß (oder Mixer) geben und mit einem Stabmixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren und für 10 Minuten ziehen lassen.
  4. Im Anschluss, Öl in einer Pfanne erhitzen und aus der Falafelmasse Bällchen formen und leicht flachdrücken. Sobald das Öl warm genug ist, die Falafel einzeln hinzugeben und goldbraun braten.
  5. Abschließend, den spicy Erdnuss Hummus mit ein paar gerösteten Erdnüssen, Chiliflocken, Erdnussöl sowie frischer Petersilie / Koriander garnieren und zusammen mit den Falafel servieren.
TIPP:
- Die Kichererbsen saugen sich sehr mit Wasser voll aus beim Einweichen, nutzt also nicht zu wenig Wasser
- Das Rezept ist nicht für Kichererbsen aus der Dose bestimmt, da diese weniger eigene Stärke besitzen
- Am einfachsten lässt man die getrockneten Kichererbsen über Nacht einweichen
- Bei Bedarf können die Falafelbällchen vor dem Braten noch einmal in etwas Sesam gewendet werden
- Man kann den Hummus natürlich auch Abends schon vorbereiten und kaltstellen. Dann müssten Tags drauf nur noch die Falafel zubereitet und mit dem Hummus serviert werden

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar