Orientalische Kürbis Falafel

Mit diesen wundervollen orientalischen Kürbis Falafel trifft herrlicher herbstlicher Kürbis auf goldbraune orientalische Falafel-Liebe. Egal ob direkt auf dem Salat, im Dürum, Pita oder im Fladenbrot, diese herrlichen goldbraunen Kugeln der Kürbis-Liebe passen immer und sind gleichzeitig einfach der absolute Knaller.

Tschuuu Tschuuu… der Kürbis-Train macht wie versprochen immer noch keine anstalten langsamer zu werden und hat weiterhin die for the Hearts Kitchen komplett in den Bann gezogen. Denn selbst nach den tollen Kürbis-Pekannuss-Zimtschnecken, der wundervollen herbstlichen Kürbis Pasta mit gebratenen Pfifferlingen oder der genialen Kürbis Pizza mit knusprigen Curry Kichererbsen, Würzspinat und Kürbiscreme der letzten Wochen sowie den anderen vorigen Kürbis-Rezepten ist immer noch kein Ende in Sicht.

Es verwundert mich selber, dass diese orientalischen Kürbis Falafel das erste Falafel Rezept der for the Hearts Kitchen markiert, denn ich liebe Falafel sehr und könnte sie fast täglich essen. Aber, warum auch immer, werden die leckeren Kürbis Falafel hier auf dem Blog den Anfang bestreiten und darüber freue ich mich sehr.

Falafel stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und waren sogar eher ein Arme-Leute-Essen. In der Regel werden die frittierten Bällchen aus Kichererbsen oder Bohnen mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen verfeinert. Dazu werden die Bohnen / Kichererbsen zerkleinert, mit den Gewürzen vermischt, etwas ruhen gelassen und in Öl goldbraun gebacken. Serviert werden sie meist mit leckerem Hummus, Tahinisauce, mit frischem Salat, verschiedenem gerösteten Gemüse auf einem Teller oder auch direkt im Pita / Fladenbrot / Dürum. Mit diesen ganzen tollen Zutaten erinnern Falafel aber heutzutage nicht mehr an das Arme-Leute-Essen von früher, als sie nur mit etwas Tahinisauce gereicht wurden.

Worauf wartet ihr also noch? Diese wundervoll knusprigen goldbraunen Kürbis Falafel mit mit ihrem tollen, leicht süßen Kürbis Geschmack in Kombination mit den Kichererbsen und den orientalisch herbstlichen Gewürzen ist einfach der Hammer. Haltet also eure Pita bereit und lasst sie euch auf keinen Fall entgehen.

Bis dahin „stay hungry!“

 

Das Rezept ergibt circa 15 – 20 Bällchen.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten + Einweichzeit der Kichererbsen

Zutaten:

  • 400 g Kürbis
  • 250 g getrocknete Kichererbsen über Nacht eingeweicht (siehe TIPPS)
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 1 rote Peperoni
  • 1 Handvoll kleingehackte frische Petersilie
  • 1 Handvoll frischer kleingehackter Koriander
  • Saft einer halben Zitrone / Limette
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 1/2 TL Currypulver
  • 1 1/2 TL Meesalz*
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 TL Cumin
  • 1 TL Paprikapulver Edelsüss
  • 1/2 TL grober schwarzer Pfeffer*
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 – 1/2 TL Kurkuma
  • Prise Zimt (optional)
  • Neutrales Öl zum Anbraten / Frittieren

Zum Servieren

  • Fladenbrot, Dürum
  • Salat nach Wahl
  • Tzatziki, Hummus, Tahinisauce oder andere Sauce nach Wahl

Zubereitung:

  1. Zuerst, Kürbis entkernen, in Würfel schneiden, mit 2 EL Olivenöl auf einem Backblech vermischen und für 17-18 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.
  2. In der Zwischenzeit, die Zwiebeln schälen und vierteln, Peperoni halbieren und entkernen sowie den Knoblauch schälen und alles zusammen mit den restlichen Zutaten, außer dem Öl, in eine Schüssel oder einen Mixer geben.
  3. Im Anschluss, die Kürbiswürfel aus dem Ofen nehmen, circa 5 Minuten abkühlen lassen. Dann zu den restlichen Zutaten geben, mit dem Mixer oder Stabmixer zu einer homogenen Falafelmasse zerkleinern und für 5 Minuten ziehen lassen.
  4. Danach, die Kürbis-Falafelmasse zu Kugeln formen und das Öl erhitzen.
  5. Wenn das Öl heiß genug ist, die Kürbis Falafel einzeln hinzugeben, ab und an wenden und solange braten, bis sie goldbraun sind.
  6. Zum Schluss, die fertigen Kürbis Falafel aus dem Öl nehmen, kurz auf einem Backofengitter etwas Öl abtropfen lassen und servieren sowie genießen.
TIPP:
- Es sollte wirklich reichlich Wasser beim einweichen der Kichererbsen verwendet werden
- Es sollten auf keinen Fall Kichererbsen aus der Dose verwendet werden für dieses Rezept
- Ich habe einen Hokkaido Kürbis für die Falafel verwendet, sollte aber mit anderen auch möglich sein. Achtet nur gegebenenfalls darauf, die Schale vor dem Backen zu entfernen
- Die getrockneten Kichererbsen einfach über Nacht einweichen, abtropfen, abspülen und weiterverwenden
- Der Kürbis kann auch schon einen Tag vorher vorgebacken werden und dann im Kühlschrank gelagert werden bis zur Weiterverarbeitung
- Ich mag es persönlich, ein paar größere Stücke der Kichererbsen in meinen Falafel zu haben, daher lege ich meist einen Teil der Kichererbsen zur Seite, mixe diesen etwas grober und geb sie dann zur restlichen Falafelmasse dazu
- Die Kürbis Falafel wurden bei mir auf einem Dürum, mit einer Hummus Sauce, etwas Eisbergsalat, eingelegtem Rotkohl, frischen Tomatenscheiben sowie Gurkenscheiben serviert
- Bei Bedarf, können die gerollten Kürbis Falafel vor dem Braten noch einmal in Paniermehl gewendet werden
- Das Öl hat die perfekte Temperatur erreicht, wenn ein Holzkochlöffel anfängt Blasen zu bilden, wenn man ihn in das Öl taucht

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar