Veganer Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden

912

Veganer Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden ist der Kuchen zum zweijährigen Bestehen dieses kleinen Herzprojektes. Wundervoll cremig-vanilliger Käsekuchen, gepaart mit einem unvorstellbar tollen Brezelboden und einer süß-salzigen Salted Caramel Creme on top. – Ich wette, dass ihr eine solche Kombi noch nie probiert habt!

Heute auf den Tag genau (11.12.2019) ist es zwei Jahre her, dass dieses kleine Projekt mit gerade einmal 10 Rezepten an den Start gegangen ist. Ich hatte absolut keinen Ahnung was ich mache, wie ich es mache und eventuell auch warum ich es mache. Aber das Interesse von euch war irgendwie von Anfang an da und es hat mich immer wieder gepusht besser zu werden. Mittlerweile sind es ganze 154 Rezepte die ihr auf diesem kleinen Portal finden könnt, dass ich mein Eigen nennen darf. Über 10.000 Follower auf den verschiedenen Social Netzwerken scheinen mir recht zu geben. Eine für mich beachtliche Zahl in dieser kurzen Zeit und es macht mich immer noch nervös ein neues Rezept zu veröffentlichen. Allein, weil ich mich immer wieder darauf freue zu sehen wie es bei euch ankommt. Aber ich hab wohl selber nicht erwartet, dass dieses Projekt so lange läuft. Vor allem hab ich nicht mit solche einer Ressonanz von euch gerechnet. Ich danke euch für alles bis hierhin und es freut mich, wie sehr ihr dieses kleine Herzprojekt zu supportet.

In den letzten 12 Monaten hat sich bei mir vieles verändert, privat sowie auf dem Blog. Aber ich könnte nicht glücklicher sein zum jetzigen Zeitpunkt. Leider bedeutete das Ganze auch, dass der Pizza-Freitag in der Form in der es ihn gab, leider nicht mehr geben wird. Aber ich verspreche euch, es wird nicht die letzte Pizza auf diesem Blog gewesen sein und eventuell kommt da noch etwas ganz Spezielles auf euch zu. Es ist auf jeden Fall nicht das letzte Pizzaslice von der Herzküche gefallen. Aber selbst wenn es die letzte Pizza gewesen wäre, kann ich stolz behaupten, dass es wohl keinen anderen Blog gibt der mehr Pizza Rezepte bietet.

Heute wird aber das zweijährige Bestehen dieser kleinen Herzküche gefeiert und da sollte es etwas Besonderes geben, das wirklich nicht alltäglich ist. Kuchen passt da ja irgendwie immer zu Geburtstagen, aber ein einfacher Kuchen wäre ja auch irgendwie langweilig und nicht “for the Hearts Kitchen like”. Da passte es ganz gut, dass mir beim Einkaufen an der Kasse ein Foodmagazin ins Auge gesprungen ist, bei dem es einen Käsekuchen mit Karamell und Brezeln gab und ich sofort wusste: “DAS IST DIE IDEE!”. Die vegane Käsekuchen Grundlage hatte ich ja schon mit dem leckeren Mohn Käsekuchen mit Himbeerspiegel geschaffen. Es fehlte jetzt nur noch an einem leckerem cremigem Karamell und die Überlegung wie ich den Brezelboden mache. Um dem Ganzen etwas Besonderes zu verschaffen, wurde aus dem Karamell ein Salted Karamell, dass wundervoll harmoniert mit dem süßen Käsekuchen. Aber absolut überragend wird das Ganze erst durch die Salzbrezelstückchen im Kuchenboden. Ich kann euch nicht erklären, wie Hammer diese ganze süß-salzig Kombi einfach ist und wie sehr eure Zungen dabei Tango tanzen werden. Geboren war dieser wundervolle vegane Käsekuchen mit Brezelboden und Salted Caramel.

Von daher, auf die nächsten 2 Jahre!

Wie schon erwähnt, bekommt ihr hier mittlerweile wahnsinnige 154 Rezepte. Darunter findet ihr viele leckere Rezepte, wie diesen leckeren Käsekuchen mit Brezelboden und Salted Caramel oder auch das tolle Seitan Schnitzel mit Kokos-Sesam-Kruste und fruchtiger Mango-Curry-Sauce sowie Arabische Falafel mit spicy Erdnuss Hummus (der wohl Beste Hummus den ich bisher gegessen habe), wundervoll soft schokoladige Double Chocolate Cranberry Nuss Lebkuchen Soft Cookies, den tollen veganen Zwiebelkuchen mit dreierlei Zwiebeln und Räuchertofu oder auch das wundervolle asiatische Black Pepper Jackfruit Geschnetzeltes. Das ist nur ein kleiner Teil von dem, was ihr hier in den Gängen der Herzküche alles finden könnt, also schaut auf jeden Fall einmal rein. Denn ihr werdet es bestimmt nicht bereuen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Erkunden und Ausprobieren.

Aber worauf wartet ihr eigentlich noch? Salted Karamell + leckerer Käsekuchen + Brezeln, da wollt ihr doch nicht länger warten, oder?

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ist ausgelegt für eine 26 cm Springform.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten Arbeitszeit + 60 Minuten Backzeit

Zutaten:

Brezel-Boden:

  • 175 g Mehl (Type 405)
  • 100 g Salzbrezeln
  • 100 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Vanille Extrakt* oder Vanille Aromapulver*
  • 5 EL Pflanzenmilch

Käsekuchenfüllung:

  • 1 kg ungesüsster veganer Joghurt
  • 75 g vegane Margarine, geschmolzen
  • 75 g weißer Zucker
  • 1 EL Vanille Extrakt* oder Vanille Aromapulver* oder das Mark einer Vanilleschote
  • 2 TL Stärke
  • 2 Packungen Vanille Pudding Pulver
  • Saft und Zesten einer halben Bio Zitrone
  • Prise Salz

Salted Caramel:

Zum Servieren:

  • Salzbrezeln
  • Walnüsse

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Salzbrezeln grob mit den Händen zerdrücken. Diese nun zusammen mit den restlichen Zutaten für den Boden in einer Schüssel zusammen mischen. Den zubereiteten Teig nun in einer leicht gefetteten Springform verteilen, sodass Boden und Wand gleichmäßig bedeckt sind.
  2. Anschließend, die Pflanzenmargarine für den Käsekuchen in einem Topf schmelzen und beiseite stellen um es etwas abkühlen zu lassen.
  3. Daraufhin alle weiteren Zutaten der Käsekuchenfüllung, bis auf das Puddingpulver, in einer Schüssel zusammenrühren. Sobald die Margarine abgekühlt ist, diese zusammen mit dem Puddingpulver unter die Käsekuchenfüllung rühren.
  4. Die Füllung nun zu dem Brezelboden in die Springform geben. Die Form mit etwas Backpapier oder Alufolie abdecken und das Ganze für 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.
  5. Während der Kuchen im Ofen ist, die kompletten Zutaten für das Salted Caramel in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Sobald das Karamell aufgekocht ist, dieses auf mittlere Hitze reduzieren und bei ständigem Rühren für knapp 30-40 Minuten das Ganze reduzieren lassen. Es entsteht ein wundervoll cremiges Karamell, dass ihr auf keinen Fall mit den Fingern anfassen solltet solange es heiß ist.
  6. Nachdem der Käsekuchen die 40 Minuten im Ofen überstanden hat, diesen entnehmen, die Abdeckung entfernen und für weitere 20-30 Minuten zurück in den Ofen geben um ihn fertig zu backen.
  7. Zum Schluss, den Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Wenn der Käsekuchen richtig abgekühlt ist, das Salted Karamell darüber verteilen und noch ein paar Stunden im Kühlschrank komplett runterkühlen lassen (am besten sogar über Nacht). Bei Bedarf, den Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden mit ein paar Nüssen und Brezel Stückchen garnieren und servieren.
Tipp:
- Durch das Abkühlen im Kühlschrank wird das Karamell schnittfest, sodass es nicht direkt verläuft, aber es wird nicht hart
- Das Karamell Kochen braucht meist etwas Übung und wird vielleicht nicht sofort perfekt beim ersten Mal. Es kann zu flüssig oder zu fest sein, aber nach der Zeit bekommt man den Dreh raus und man weiß, nach welcher Kochzeit es perfekt ist
- Sollte das Karamell nach dem Abkühlen etwas zu fest werden, einfach noch etwas Kokosmilch hinzugeben und noch einmal erwärmen bei ständigem Rühren
- Es ist wichtig, dass für das Karamell keine light Kokosmilch genommen wird, da es dann nicht mehr schön cremig ist und zu hart werden kann
- Bei Bedarf könnte man auch noch ein paar Walnüsse, Pekannüsse oder Sonstiges mit den in den Bodenteig geben

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen.).

Join the Conversation

  1. Sehr lecker. Auch wenn beim ersten Mal das Karamell noch nicht perfekt war.

    1. Christian Schaefer says:

      Hi Judith,

      ja das Karamall kann eine absolute Diva sein und braucht etwas Übung bis es perfekt ist.
      Aber freut mich, dass es trotzdem überzeugen konnte. 🙂

      Beste Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close