Veganer Red Velvet Käsekuchen

11.5K

Veganer Red Velvet Käsekuchen ist der nächste süße Streich der for the Hearts Kitchen. Hier trifft eine wundervoll cremige vanillige sowie aufregend rötlich-schokoladige Käsekuchenfüllung auf einen tollen schoko-vanille Kuchenboden und entzündet ein wundervolles Feuerwerk im Mund. – Die Kombi aus Schoko & Vanille ist auch einfach ein Alltime-Klassiker!

Red Velvet Käsekuchen

Dieser Red Velvet Käsekuchen ist der nächste wundervolle Käsekuchen der for the Hearts Kitchen Käsekuchen-Story. Neben dem wohl beliebtesten Rezept dieses Blogs, dem veganen Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel, gibt es da auch noch den wundervoll herbstlichen veganen Pumpkin Pie Käsekuchen mit leckerem Kürbis oder den veganen Salted Caramel Käsekuchen mit Brezelboden. Alle vier auf ihre Art besonders und alle einfach absolute Knaller. Davon solltet ihr wirklich keinen verpassen!

Red Velvet Käsekuchen

Dieser leckere Käsekuchen ist eine Adaption des amerikanischen Red Velvet Cakes bzw. auch Red Devil Cake oder auch Mahogany Cake genannt. Lustigerweise gibt es für diesen Kuchen aus der Südstaatenküche kein gewöhnliches Standardrezept, da es so viele verschiedene Varianten gibt. Meist besteht er aber aus geschichtetem Rührteig in knallroter bis hin zu brauner Optik, je nach verwendeten Zutaten und wird vollendet mit einer cremigen, vanilligen Butter- bzw. Frischkäsecreme. Je nachdem welche Zutaten verwendet werden, kommt die braune bis knallrote Farbe durch eine chemische Reaktion von verwendetem Kakao und Säure oder roter Lebensmittelfarbe, bzw. Rote Beete Pulver. Heutzutage findet man aber Red Velvet Cakes in allen erdenklichen Variationen von Red Velvet Brownies, über Red Velvet Cupcakes bis hin zu Red Velvet Cheesecake ist da alles dabei.

Für diesen Red Velvet Käsekuchen habe ich daher eine dunkle schoko-vanille Kuchenboden-Basis kreiert, auf diese dann die helle vanillige sowie rote schokoladige Käsekuchenfüllung gegeben wird. Eine super leckere Kombination aus Schokolade und cremiger Vanille erwarte euch also. Wundert ihr euch eigentlich, warum es ein Käsekuchen und kein fancy Cheesecake ist? Ganz einfach, ein klassischer deutscher Käsekuchen hat ein paar Unterschiede zu einem amerikanischen Cheesecake. Zum Beispiel wird bei einem amerikanischen Cheesecake meist Frischkäse als Basis der Käsekuchenfüllung genutzt und der Cheesecake Boden besteht aus zerkrümelten Keksen die mit etwas Fett sowie Zucker vermischt und dann als Boden ausgelegt werden. Im Gegensatz dazu besteht bei klassischen deutschen Käsekuchen meist die Käsekuchenfüllung aus Quark und der Boden hat meist eine Mürbeteig Basis bzw. auch des Öfteren auch gar keinen.

Neben dem leckeren Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel gibt es, wie erwähnt, noch viele weitere leckere Süßkram-Rezepte in der kleinen Herzküche zu finden. Ihr findet hier zum Beispiel die veganen Oreo Cheesecake White Chocolate Soft Cookies, die zimtig genialen Franzbrötchen sowie den Mundorgasmus für jeden Peanutbutter Liebhaber mit der Schokoladen-Erdnuss-Mousse mit Salted Caramel Erdnüssen. Neben der Vielzahl an Süßkram Rezepten gibt es in den weiteren Räumen zum Beispiel ein überwältigendes Angebot mit mehr als 50 verschiedenen veganen Pizza Rezepten im Pizza-Archiv oder auch leckere Salami, Schnitzel usw. im Seitan-Archiv sowie tolle vegane Käsealternativen in der veganen Käsetheke. Streift daher einfach mal durch die kleine Herzküche und schaut euch genauer um, ihr werdet auf jeden Fall etwas Passendes für euch finden.

Also worauf wartet ihr noch? Diesen wundervoll anzuschauenden Red Velvet Käsekuchen sollte sich wirklich niemand entgehen lassen. Die leckere vanille-schoko Käsekuchenfüllung in Verbindung mit Schokoboden. – Einfach ein Traum der Realität wird.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

Red Velvet Käsekuchen

 

Dieses Rezept ist ausgelegt für eine 26 cm Springform.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Arbeitszeit + 60 Minuten Backzeit

Zutaten:

Boden:

  • 225 g Mehl (Type 405)
  • 100 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)
  • 40 g weißer Zucker
  • 35 g brauner Zucker
  • 25 g ungesüßter Backkakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Vanille Aromapulver* oder Vanille Extrakt* oder das Mark einer halben Vanilleschote
  • 6 EL Pflanzenmilch
  • Prise Salz

Käsekuchenfüllung:

  • 1 kg ungesüßter veganer Joghurt / Quark
  • 75 g vegane Margarine, geschmolzen
  • 75 g weißer Zucker
  • 1 EL Vanille Aromapulver* oder Vanille Extrakt* oder das Mark einer Vanilleschote
  • 1 EL Stärke
  • 2 Packungen Vanille Pudding Pulver
  • Saft und Zesten einer Limette
  • Prise Salz

Roter Anteil der Käsekuchenfüllung:

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Margarine für die Käsekuchenfüllung schmelzen und erstmal beiseitestellen um sie etwas abkühlen zu lassen.
  2. Nun, alle Zutaten für den Käsekuchen Boden in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten und in einer leicht eingefetteten Springform gleichmäßig am Boden und den Seiten verteilen und auch erstmal zur Seite stellen.
  3. Im Anschluss, wenn die Margarine runtergekühlt ist, alle Zutaten für die Käsekuchenfüllung in einer großen Schüssel gut zusammenmixen und ungefähr die Hälfte der Füllung direkt auf dem Schokoboden der Springform verteilen.
  4. Danach, zu der restliche Hälfte der Käsekuchenfüllung den Backkakao sowie die Lebensmittelfarbe bzw. das Rote Beete Pulver geben, gut verrühren und abschließend klecksweise auf die andere Käsekuchenfüllung geben. Bei Bedarf könnt ihr jetzt noch mit einer Gabelspitze, einem Essstäbchen oder Ähnlichem ein paar Swirls in den Kuchen machen.
  5. Danach, die Springform mit etwas Backpapier oder Alufolie abdecken und für 40 Minuten in den bereits aufgeheizten Ofen schieben. Nach den 40 Minuten, das Backpapier bzw. die Alufolie entfernen und für mindestens weitere 20 Minuten fertig backen.
  6. Zum Schluss, den fertig gebackenen Red Velvet Käsekuchen im abgeschalteten Ofen, bei leicht geöffneter Tür komplett runterkühlen lassen und sobald er abgekühlt ist, im Kühlschrank komplett kaltstellen damit er vollständig fest wird. Das braucht etwas Zeit, die dem Käsekuchen aber unbedingt gegeben werden sollte.
Tipp:
- Damit der Boden so wunderschön dunkel wird, hab ich 50% des Backkakaos durch den tiefschwarzen  van Houten intense Kakao* ersetzt. Dies ist ein speziell behandelter Kakao der dadurch richtig dunkel wird. Letztendlich ist er nicht nötig für das Rezept, aber ich finde, dass es noch einmal einen besonderen Hingucker erzeugt in der Kombination
- Man kann jede Beliebige vegane Joghurt Alternative für das Rezept verwenden. Bei Quark sollte er schon eher locker cremig sein, da es hier auch festere Alternativen gibt
- Es kann sein, dass die Menge des Rote Beete Pulver angepasst werden muss je nachdem wie intensiv das Rot werden soll. Es kann auch passieren, dass bei der Verwendung von Rote Bete Pulver sich das Rot in ein Braun umfärbt beim backen. Die Lebensmittelfarbe ist hier auf jeden Fall deutlich ergiebiger, besser und intensiver
- Achtet unbedingt darauf, dass die Lebensmittelfarbe explizit vegan ist, da gerade rote Lebensmittelfarbe oft echtes Karmin (E120) enthält
- Die angegebenen Zeiten können je nach Backofen oder Springformgröße variieren, tastet euch also an das für euch perfekte Ergebnis ran. Der Käsekuchen sollte auf jeden Fall nach dem Backen oberhalb schön goldgelb und nicht zu weich sein

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen.).

Join the Conversation

  1. Klingt super! Kannst Du mir eventuell einen Tipp geben, inwiefern es sich auf die Backzeit auswirkt, wenn ich eine 18cm Springform nehme?

    1. Hi Jasmin,
      letztendlich kommt es darauf an wie viel der Käsekuchenfüllung du in der 18cm Springform nutzt. Dadurch könnte es eine längere odere kürzere Backzeit bekommen. Wenn du eine vegane Quark Alternative nutzt sollte die angegebenen Zeit aber durchaus ausreichend sein. Die Füllung sollte auf jeden Fall nach dem Backen nicht mehr wirklich flüssig sein.
      Hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

      Beste Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close