Fruchtiger Orangen Tofu mit Brokkoliröschen

Dieser fruchtige Orangen Tofu mit Brokkoliröschen könnte in circa 20 Minuten auf euer Tellerchen gezaubert sein. Hier trifft frischer knackiger Brokkoli auf fruchtigen süß-scharfen Orangen Tofu, gebettet auf Reis und garniert mit geröstetem Sesam, Frühlingszwiebeln und gegebenenfalls frische Peperoni. – Einfach Lecker!

Ich hab ja schon erzählt, dass ich gar nicht so der riesige Tofu Fanatiker bin, vor allem wenn es sich um diese Backsteinklumpen handelt, die in den meisten deutschen Supermärkten als Tofu verkauft wird. Genau dieser hat mich lange davon abgehalten, Tofu richtig mögen zu können. Ganz anders hingegen ist frischer Tofu, den man beim Asiaten oder in asiatischen Supermärkten bekommt. Deswegen esse ich genau diesen Asia Tofu ab und zu ganz gerne und wollte unbedingt mal wieder ein schnelles einfaches Rezept für die „20 Minuten Gourmet“-Ecke produzieren, dass vor allem mal keine Pasta beinhaltet.

Daher wollte ich ein schnelles leckeres asiatisches Tofu Gericht zaubern und ich denke, mit diesem wundervoll fruchtig scharf-süßen Orangen Tofu in Kombination mit den tollen knackigen Brokkoliröschen ist das Ergebnis absolut gelungen.

Die for the Hearts Kitchen bietet euch neben den anderen 20 Minuten Gourmet Rezepten zu denen die leckere Mac & Cheese, die wundervolle cremige Roasted Red Pepper Pasta oder auch das Rucola Pesto mit gerösteten Cherrytomaten zählt, auch viele asiatisch angehauchte Gerichte im Asia Archiv, oder über 50 Pizza Rezepte im Pizza Archiv und herzhafte Fleischalternativen im Seitan Archiv. Schaut euch um, ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern. 🙂

Worauf wartet ihr also noch? Lasst euch diesen tollen fruchtig scharfen Tofu nicht entgehen. Denn in circa 20 Minuten könnte das Gericht auch auf euer Tellerchen gezaubert sein. Toller, knackiger Brokkoli trifft auf asiatsch fruchtig süß scharfen Orangen Tofu, serviert auf leckerem Jasminreis und garniert mit geröstetem Sesam sowie frischen Frühlingszwiebelringen.

Bis dahin „stay hungry!“

 

Das Rezept ergibt circa 3 – 4 Portionen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten:

  • 400 – 500 g Brokkoli
  • 400 g Tofu
  • 400 g Jasminreis
  • 3 Knoblauchzehen kleingehackt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer kleingehackt
  • 1/2 rote Peperoni kleingehackt
  • Etwas neutrales Öl

Fruchtige Orangensauce:

Zum Garnieren:

  • gerösteter Sesam
  • 1-2 Stangen Frühlingszwiebeln kleingeschnitten

Zubereitung:

  1. Zuerst, zwei Töpfe mit etwas gesalzenem Wasser füllen und einen zum Kochen bringen und den anderen circa 5 Minuten später einschalten.
  2. Währendessen Brokkoli in Röschen schneiden und abspülen, Tofu in Würfel schneiden und mit einem Küchentuch die Feuchtigkeit abtupfen, die Zutaten für die fruchtige Orangensauce in einer Schüssel vermischen sowie Ingwer, Knoblauch und Peperoni kleinschneiden.
  3. Sobald das Wasser vom ersten Topf kocht, den Jasminreis hinzugeben, gut verrühren und nach Packungsanleitung (meist 10-12 Minuten) kochen.
  4. In der Zwischenzeit, Öl in einer Pfanne erhitzen und dort den Tofu knusprig braten sowie zu Topf 2 die Brokkoliröschen geben, sobald das Wasser kocht und (circa 5 Minuten) bissfest garen.
  5. Wenn der Tofu eine schöne Farbe erhalten hat, den kleingeschnittenen Ingwer, Knoblauch sowie Peperoni hinzugeben circa 1 Minute mitbraten und das Ganze jetzt mit der vorbereiten Orangenmischung ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  6. Nun Brokkoli und Reis nacheinander abschütten und beiseitestellen.
  7. Zum Schluss, den Orangen Tofu zusammen mit dem Brokkoli auf dem Reis anrichten und mit etwas geröstetem Sesam sowie frischen Frühlingszwiebeln garniert servieren.
TIPP:
- Den Tofu könnte man auch durch eingeweichte Sojastreifen oder eventuell abgetropfte, kleingeschnittene und für 15 Minuten bei 180 Grad gebackene Jackfruit ersetzen
- Die Schärfe kann man durch Zugabe/Weglassen der Peperoni sowie Sriracha reduzieren / erhöhen
- Schaut, dass ihr Reis nutzt, der nicht zu weit weg von der Garzeit des Brokkoli entfernt ist
- Sollte die Sauce etwas zu dickflüssig werden, einfach noch etwas Orangensaft hinzugeben und gut einrühren
- Sollte die Sauce zu dünnflüssig sein einfach noch etwas (1/2 TL) Maisstärke mit Wasserverschmischen (2 TL) und einrühren
- Wer Töpfe einsparen will, kann den Brokkoli auch zusammen mit dem Reis in einem Topf garen circa 5 - 6 Minuten bevor der Reis fertig ist den Brokkoli hinzugeben
- Bei Bedarf, kann man die Tofuwürfel auch in einer Mischung aus 1/2 EL Mehl und 1/2 EL Stärke vor dem Braten wenden um einen knusprigeren Tofu zu erhalten

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

2 comments / Add your comment below

  1. Ich hab es ausprobiert und bin mehr als begeistert! Das könnte ich jeden einzelnen Tag, für den Rest meines Lebens, essen. Danke für das tolle Rezept

    1. WOW! Vielen dank Nicole für dein Feedback.
      Es freut mich, dass es dich so sehr überzeugen konnte!

      Viele Grüße
      Christian

Schreibe einen Kommentar