Veganes Pilzgeschnetzeltes

839

Veganes Pilzgeschnetzeltes eine herzhaftes, schnell zubereitetes Gericht, dass sich keiner entgehen lassen sollte. Hier trifft das Aroma wundervoller brauner Champignons auf frischen Knoblauch und rote Zwiebeln. Abgerundet wird das Ganze durch frische Kräuter wie Petersilie und Thymian sowie einer überragenden Vielfalt an Gewürzen. Das Beste: Es kann in maximal 20-30 Minuten auf euren Tellerchen präsentiert werden.

Veganes Pilzgeschnetzeltes

Von Japan zu den Alpen!

Nachdem dem mit den wundervollen Vegane Yakitori – japanisches Streetfood das letzte #Japanuary Rezept veröffentlicht wurde, geht es hier und heute erstmal in Richtung der Alpen. Den schon um das 19. Jahrhundert rum waren Geschnetzeltes Rezepte im Alpenraum verbreitet wie ein bunter Hund. Das weithin bekannte Zürcher Geschnetzelte wurde zum Beispiel aber erst im Jahre 1947 erstmals in einem Kochbuch niedergelegt. Dabei ist dieses veganes Pilzgeschnetzeltes Rezept etwas an das weitverbreitete Zürcher Geschnetzelte angelehnt, aber dennoch etwas eigenständiger gerade durch verwendete Kräuter wie Thymian und Gewürze wie Koriander. Vielleicht ist ein vegane Variante eines traditionell Zürcher Geschnetzeltes eine gute Idee für ein nächstes Rezept, wobei ich auch richtig Lust auf ein veganes Pfefferrahm Geschnetzeltes bekomme, beim Schreiben dieser Zeilen. Was würdet ihr denn von beidem bevorzugen, oder vielleicht auch was ganz anderes?

einfaches Geschnetzeltes

Sojaschnetzel und anderen Alternativen!

Für das Pilzgeschnetzelte werden von mir am liebsten Sojaschnetzel verwendet, da diese sich zum Teil schön mit der Soße vollsaugen, somit das wundervolle Aroma aufnehmen und gleichzeitig eine super tolle Textur aufweisen. Dafür werden die Sojaschnetzel vorher der Verarbeitung etwas in Gemüsefont oder auch nur Wasser eingeweicht, ausgedrückt, scharf angebraten und nachher unter die fertige Pilzrahmsauce gemischt. Aber was spricht gegen Tofu, Seitan oder andere Alternativen? Grundsätzlich nichts, meine persönlicher Favorit sind hier aber die Sojaschnetzel. Tofu zum Beispiel nimmt den Geschmack der Pilzrahmsauce eher schwierig an. Seitan hingegen wird mir persönlich zu weich in solchen Saucen. Letztendlich ist es aber natürlich euch überlassen ob ihr Sojaschnetzel durch andere Alternativen austauscht. Als Seitan Alternative kann ich mir auf jeden Fall gut das WTF Seitan Beef Rezept vorstellen, wenn ihr das ausprobieren möchtet.

Veganes Pilzgeschnetzeltes

Schnell und einfach zubereitetes veganes Pilzgeschnetzeltes?

Das leckere vegane Pilzgeschnetzelte ist in knapp 20-25 Minuten zubereitet und kann zu Reis, Kartoffeln, Knödeln, Kroketten, Pommes, Spätzle, Nudeln oder was euch sonst einfällt serviert werden. Dafür werden Sojaschnetzel eingeweicht, ausgedrückt und scharf angebraten. Währenddessen, Pilze, Zwiebeln etc. klein geschnitten. Die angebratenen Schnetzel dann aus der Pfanne genommen und Zwiebeln, Pilze sowie Knoblauch angebraten. Wenn das Gemüse eine schöne Farbe erhalten soll, wird Tomatenmark hinzugegeben und das Ganze mit veganem Weißwein sowie Gemüsefont abgelöscht. Nach etwas Einköcheln wird das die Sauce mit ein paar Gewürzen abgeschmeckt und durch Stärke angedickt. Zum Schluss kommen die Schnetzel zusammen mit frischer Petersilie und etwas veganem Creme Fraiche in die Sauce. Das wundervolle vegane Pilzgeschnetzelte kann dann sofort serviert werden.

Geschnetzeltes mit Pilzen

Mehr for the Hearts Kitchen Comfort Food!

Es lohnt sich auf jeden Fall, die anderen Rezepte der for the Hearts Kitchen sich einmal anzuschauen, denn neben diesem veganen Pilzgeschnetzelten hier findet ihr hier mittlerweile fast 200 weitere wundervolle Rezepte für jegliche Alltagssituation passend. Egal ob etwas süßes mit zum Beispiel diesem tollen Peanutbutter Chocolate Chip Cookie Dough zum Löffeln, dem Death by Chocolate Käsekuchen oder auch dem besten veganen Salted Caramel Popcorn. Zusätzlich dazu findet ihr aber auch herzhafte Rezepte wie dieses vegane Reiswaffel Zwiebelmett, dem Chashushuli – veganes Georgisches Gulasch oder auch der Feurige vegane Peperoniwurst. Dabei ist das hier nur ein kleiner Ausschnit von dem was die for the Hearts Kitchen weitere für euch zu bieten hat. Ein Blick lohnt sich daher auf jeden Fall! 🙂

Veganes Pilzgeschnetzeltes

Also auf was wartet ihr jetzt noch? Lasst euch diese tollen veganen Yakitori auf keinen Fall entgehen! 🙂
Bis dahin “stay hungry!”

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen, dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Rezept

Ergibt circa 3-4 Portionen veganes Pilzgeschnetzeltes

Zubereitungszeit circa 30 Minuten

Pilzgeschnezelstes:

  • 400 g braune Champignons oder andere Pilze nach Wahl
  • 200 g Sojaschnetzel*
  • 100 g vegane Creme Fraiche
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 ml Gemüsefont
  • 100 ml veganer Weißwein
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 3-4 EL neutrales Öl
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Dijon Senf
  • 1/2 TL Cumin*
  • 1/2 TL Korianderpulver*
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Prise Muskatnuss

Zum andicken:

  • 3 EL Wasser
  • 2 TL Stärke

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, etwa 750ml Wasser oder Brühe zum Kochen bringen und die trockenen Sojaschnetzel nach Packungsanleitung darin einweichen. In der Zwischenzeit dann die Champignons in Scheiben, die roten Zwiebel in grobe Würfel sowie den Knoblauch in feine Würfel schneiden und beiseitestellen.
  2. Wenn die Schnetzel weich sind, diese abschütten und leicht ausdrücken. In einer Pfanne nun 2 EL ÖL erhitzen und die Schnetzel bei häufigem Wenden darin scharf anbraten.
  3. Sobald die Schnetzel gut gebräunt sind diese aus der Pfanne in eine Schüssel geben und dafür 2 EL ÖL sowie die geschnittenen roten Zwiebeln und die Champignons hinzugeben. Das Ganze nun solange bei häufigem Wenden anbraten bis die Flüssigkeit der Champignons verdampft ist und dies auch eine leichte braune Farbe erhalten.
  4. Jetzt Knoblauch, Thymian, Cumin sowie Korianderpulver hinzugeben und für circa 30 Sekunden mitbraten. Dann direkt das Tomatenmark in die Pfanne geben, weitere 30 Sekunden anbraten und alles mit dem Weißwein ablöschen sowie alles gut verrühren.
  5. Bei mittlerer Hitze sollte der Weißwein circa auf die Hälfte reduziert werden und anschließend der Gemüsefond untergerührt werden. Die Sauce sollte jetzt für circa 5 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen. In der Zeit, Petersilie säubern, kleinhacken sowie das Wasser und die Stärke zum Andicken der Sauce in einer Schüssel zusammenmischen und beides beiseitestellen.
  6. Nachdem die Sauce etwas einkochen konnte die vorbereitete Stärkemischung unterrühren, bei andauerndem Rühren kurz aufkochen und direkt vom Herd nehmen. Jetzt die vegane Creme Fraiche untermischen und das Ganze mit Pfeffer, Salz, Prise Muskatnuss und Senf abschmecken.
  7. Zum Abschluss, die Thymianstengel entfernen sowie die angebratenen Schnetzel und die gehackte Petersilie dazugeben. Alles gut vermischen und sofort mit Reis, veganen Spätzle, Knödel oder was euch sonst einfällt servieren.
Tipp:
- Wer auf den Weißwein verzichte möchte, benutzt einfach die gleiche Menge Gemüsefond zusätzlich
- Es kann natürlich auch getrockneter Thymian anstelle des frischen verwendet werden
- Wenn das vegane Pilzgeschnetzelte gegebenenfalls zu dickflüssig ist, einfach etwas Wasser untermischen
- Sollte es hingegen zu dünnflüssig sein noch etwas mehr Stärke hinzugeben und kurz aufkochen

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Dir gefallen die Rezepte? Dann werde Teil der Crew und unterstütze die for the Hearts Kitchen auf Patreon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close