Kürbisrisotto

Nachdem ich von dem gefüllten Butternut Kürbis noch so viel des ausgehöhlten Kürbisses übrig hatte, da es ja natürlich nicht weggeworfen wird, kam mir die Idee mal etwas anderes daraus zu machen und ein cremiges Kürbisrisottorezept daraus entworfen. Ich bin echt gespannt wie es euch schmeckt. Freue mich auf euer Feedback.

Also worauf wartet ihr noch?

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl*
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
  • 1 Tasse Risottoreis
  • 100 ml Weißwein
  • 600 ml Gemüsefond
  • 150-250 g Kürbis
  • 1 EL Hefeflocken*
  • 2 klein geschnittene Frühlingszwiebeln
  • Ein wenig Muskatnuss
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Paprikapulver

Zum Garnieren:
Veganer Parmesan (Rezept hier)
Petersilie

Zubereitung:

  1. Risottoreis vor dem kochen kurz im klaren Wasser waschen und in ein Sieb geben.
  2. Zwiebeln zusammen mit dem Olivenöl in einer Pfanne anbraten bis sie glasig sind, dann Knoblauch und Risottoreis hinzugeben und gut verrühren.
  3. Daraufhin den Reis mit dem Weißwein ablöschen und kurz reduzieren lassen. Im Anschluss Gemüsefond und Kürbis unterrühren und bei mittlerer Hitze zuvor und gutem rühren circa 20 Minuten (je nach Risottoreis unterschiedlich) bei niedriger Hitze einkochen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren Frühlingszwiebeln unterheben und das Ganze mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver abschmecken.
TIPP:
- Einfach etwas mehr Wasser hinzufügen, wenn der Reis nach abgelaufener Zeit noch zu hart sein sollte.

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar