Cremige vegane Chorizo-Limetten Pasta mit frischem Blattspinat

Diese cremige vegane Chorizo-Limetten Pasta mit Blattspinat ist das nächste Rezept für die 20 Minuten Gourmet Kategorie. Hier trifft leckere Pasta auf leicht scharfe, rauchige vegane Chorizo, tolle fruchtige Säure der Limetten, fruchtige Cherrytomaten sowie leicht herbe Spinatblätter.

Schon etwas länger ist es her, dass die for the Hearts Kitchen mit der Herbstlichen Pasta mit Kürbis Sauce und gebratenen Pfifferlingen ein neues tolles Pasta Rezept von mir spendiert bekommen hat. Nachdem es aber letzte Woche noch einmal in der veganen Käsetheke mit dem Spicy vegan Jalapeño Cheese Ball im feurigen Walnussmantel gerumpelt hat, wird es jetzt endlich mal wieder Zeit für ein schnelles 20 Minuten Gourmet Pasta Rezept!

Davon mal abgesehen, dass die Pasta in 20 Minuten auf dem Tellerchen landet, ist die Kombination aus der scharfen rauchigen Chorizo, der frischen Limetten Säure, den fruchtigen Cherrytomaten und dem herben Blattspinat einfach eine super tolle Abwechslung zu der Standardvariante Tomatensoße mit veganem Parmesan. Das Ganze wird euch bestimmt genauso überzeugen wie mich.

Neben der Chorizo Limetten Pasta gibt es noch viele weitere Pasta Rezepte in der Herzküche und vor allem in der tollen 20 Minuten Gourmet-Kategorie zu finden. Unter dieser Kategorie werden wundervolle Rezepte veröffentlicht, die in maximal 20 Minuten auf das Tellerchen gezaubert werden können. Wie zum Beispiel die cremige Limetten-Minz Zucchini Pasta oder die cremige Hummus Pasta mit gerösteter Paprika und frischem Rucola. Aber natürlich gibt es noch viel Weiteres in der for the Hearts Kitchen zu finden. Seht euch mal die über 50 veganen Pizza Rezepte im Pizza Archiv, die verschiedenen Cookie- oder Kuchen Rezepte und noch viel mehr für den süßen Zahn in der Süßkram-Ecke an. Schaut euch also auf jeden Fall einmal in den verschiedenen Ecken der Herzküche um.

Worauf wartet ihr also noch? Lasst euch die cremige vegane Chorizo-Limetten Pasta mit frischem Blattspinat nicht entgehen und verliebt euch in den tollen Geschmack.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Das Rezept ergibt circa 3 – 4 Portionen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zutaten:

  • 500 g Pasta
  • 200 g vegane Chorizo oder Pepperoniwurst gewürfelt
  • 150 g Cherrytomaten geviertelt
  • 150 g vegane Creme Fraiche
  • 100 – 150 g frischer Spinat
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 2 rote Zwiebeln kleingeschnitten
  • 1 rote Peperoni kleingehackt
  • 1/2 rote Paprika gewürfelt
  • Saft einer Limette
  • Abrieb einer halben Limette
  • 2 EL Olivenöl*
  • 1 EL Hefeflocken*
  • 1 TL Paprikapulver Edelsüß
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver*
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • Salz
  • Pfeffer

Zusätzlich:
veganer Parmesan

Zubereitung:

  1. Anfangs, die Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen, Spinat waschen und abtropfen sowie die Chorizo und das Gemüse zurechtschneiden.
  2. Während die Nudeln kochen, Öl in einer Pfanne erhitzen, die Chorizo Würfel hinzugeben und knusprig anbraten. Sobald sie knusprig sind, Paprika, Peperoni und Zwiebeln mit dazugeben und solange braten bis die Zwiebeln glasig werden.
  3. In der Zwischenzeit, Creme Fraiche, Hefeflocken, Pflanzenmilch und Gewürze in einer Schüssel verrühren.
  4. Danach, die Nudeln abschütten und zusammen mit dem Creme Fraiche Mix, den geviertelten Cherry Tomaten und dem Spinat in die Pfanne zu der Chorizo geben.
  5. Abschließend alles einmal gut durchrühren und servieren. Bei Bedarf, das Ganze mit etwas veganem Parmesan garnieren.
TIPP:
- Die vegane Creme Fraiche kann auch durch Cashew Mascarpone ersetzt werden, Rezept hier
- Die Chorizo / Peperoniwurst kann entweder selbstgemacht (Rezepte oberhalb verlinkt), gekauft oder auch durch Räuchertofu und Chiliflocken ersetzt werden
- Es kann auch Rucola anstelle des Spinats genutzt werden

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar