Bärlauch Sesam Falafel mit erfrischendem Tahini Joghurt Dip

Mit diesen Bärlauch Sesam Falafel mit erfrischendem Tahini Joghurt Dip sollte man auf jeden Fall gebührend die Bärlauch Saison zu Ende gehen lassen. Die knusprigen Bärlauch Sesam Falafel überzeugen mit einer hinreißenden Bärlauch Note, kombiniert mit traditionellen orientalischen Gewürzen, den leckeren Kichererbsen und werden abgerundet durch etwas Sesam. Dazu wird ein leckerer erfrischender, minimal herber Tahini Joghurt Dip gereicht, welcher mit Limettensaft und Tahini verfeinert wird. – Einfach super lecker, egal ob in einem Fladenbrot, als Fingerfood oder auf einem Salat serviert.

Nachdem es letzte Woche mit dem cremigen Bärlauch Hummus die bisherige Bärlauch Rezept Premiere in der kleinen for the Hearts Kitchen Lebensgeschichte gab, folgt diese Woche schon das nächste fabelhaft bärlauchige Rezept mit diesen leckeren knusprigen Bärlauch Sesam Falafel mit erfrischendem Tahini Joghurt Dip. Das alles gerade noch rechtzeitig, bevor in ein paar Wochen auch schon wieder die Bärlauch Saison vorbei ist.

Bärlauch Sesam Falafel

Diese überragenden Bärlauch Sesam Falafel sind somit neben den arabischen Falafel mit spicy Erdnuss Hummus und den orientalischen Kürbis Falafel  “erst” das mittlerweile dritte Falafel Rezept der Herzküche und das wundert mich selbst total, da ich wirklich sehr gerne Falafel esse.

Falafel kommen ursprünglich aus der arabischen Küche und waren ehemals ein Arme-Leute-Essen. Im Normalfall wurden für die Falafel Kichererbsen oder ähnliche Bohnen zerkleinert und mit frischen Kräutern wie Petersilie sowie Koriander vermischt, abgeschmeckt mit verschiedensten Gewürzen sowie Zitronensaft verfeinert. Nachdem das Ganze vermischt wurde, lies man die Masse etwas ruhen und hat sie goldbraun in Öl ausgebacken. Die Falafel, die heutzutage meist mit cremiger Tahinisauce oder Hummus sowie verschiedenen gerösteten Gemüsesorten, frischem Salat oder auch direkt im Pita / Fladenbrot / Dürum serviert werden, haben aber nicht mehr viel mit dem Arme-Leute-Essen zu tun, die maximal mit etwas Tahinisauce gereicht wurden.

Für diese Falafel nutzen wir frischen Bärlauch, eine Pflanzenart die aus der Gattung Lauch stammt und somit mit Knoblauch, Schnittlauch und Zwiebeln verwand ist. Deswegen hat dieses Wildgemüse auch einen tollen, unverwechselbaren Geschmack und wird deshalb in englisch auch als Wild Garlic (Wilder Knoblauch) benannt. Bärlauch findet man gewöhnlich von März bis etwa Mai in feuchten Böden bzw. schattigen Wäldern. Ab Mai fangen die Bärlauchpflanzen aber an zu blühen und verlieren dadurch dann ihr tolles Aroma zunehmend. Also wartet nicht zu lange.

Also worauf wartet ihr noch? Diese wundervoll knusprigen goldbraunen Bärlauch Sesam Falafel sollten auf keinen Fall euer Tellerchen verpassen. Sollte das dennoch passieren, gibt es natürlich mit den anderen 160 Rezepten in dieser for the Hearts Kitchen mittlerweile doch schon ein paar vorzügliche Alternativen. Wie zum Beispiel diese einfache Geröstete Sesam Pasta, die leckeren einfachen veganen Franzbrötchen, die absolut ungewöhnlichste Pizza mit der Spicy Sriracha Kichererbsen Pizza mit Koriander-Pesto, Paprikastreifen, Kürbiswurst und roten Zwiebeln, dem cremigem Knoblauch Schnittlauch Cheeseball – Die vegane Käse / Frischkäse Alternative oder auch der Mais Kokos Orangensuppe mit Koriander-Walnuss-Pesto. Das sind natürlich nur minimale Auszüge aus allen Rezepten, schaut euch also mal in den verschiedenen Rubriken um. Ich bin sicher, ihr werdet etwas für euch Passendes finden. Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern.

Bis dahin “stay hungry!”

Bärlauch Sesam Falafel

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

Bärlauch Sesam Falafel

 

Das Rezept ergibt circa 10 – 20 Bällchen, je nach Größe.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten + 30 Minuten Einziehzeit + Einweichzeit der Kichererbsen

Zutaten:

Arabische Falafel

  • 250 g getrocknete Kichererbsen
  • 50 g frischer Bärlauch
  • 15 – 20 g frischer Koriander
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 1 grüne Peperoni
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 EL Sesam*
  • 4 EL Kichererbsenmehl*
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Cumin*
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver*

Tahini Joghurt Dip

  • 300 g veganer ungesüsster Joghurt nach Wahl
  • 1 EL Tahini (Sesammus)*
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Salz
  • Saft einer halben Limette

Zusätzlich:

  • Öl zum Anbraten

Zum Servieren (optional)

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, die getrockneten Kichererbsen in aufgekochtes Wasser geben und über Nacht oder mindestens 4 – 6 h einweichen lassen.
  2. Sobald die Kichererbsen lange genug einweichen konnten, diese abschütten und noch einmal mit etwas Wasser abspülen.
  3. Nun, die Kichererbsen zusammen mit allen weiteren Zutaten für die Falafel bis auf dem Sesam, in ein großes Gefäß geben und mit einem Stabmixer zu einer gleichmäßigen Masse pürieren. Die Masse sollte man jetzt abgedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Danach, Öl in einer Pfanne erhitzen sowie Bällchen aus der Falafelmasse formen und diese leicht flachdrücken. Wenn das Öl heiß ist, die Falafel einzeln hinzugeben und anbraten bis sie goldbraun sind.
  5. In der Zwischenzeit, alle Zutaten für den Tahini Joghurt Dip vermischen und beiseitestellen.
  6. Abschließend, die goldbraunen Bärlauch Sesam Falafel auf einem Gitter oder ähnlichem etwas abtropfen lassen und im Anschluss zusammen mit dem Tahini Joghurt Dip servieren.
TIPP:
- Die Kichererbsen saugen sich beim Einweichen sehr mit Wasser voll nutzt daher nicht zu wenig Wasser
- Das Rezept funktioniert so nicht mit Kichererbsen aus der Dose, da diese weniger eigene Stärke aufweisen
- Es kann natürlich auch einfach ein Mixer genutzt werden
- Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Falafelbällchen noch einmal in etwas Sesam wenden vor dem anbraten
- Wer eine Friteuse hat, könnte die Falafelbällchen auch darin frittieren. Ob sie in einem Ofen gebacken werden könnten kann ich so nicht sagen
- Ich werde immer wieder gefragt, welchen Stabmixer ich persönlich nutze, daher habe ich ihn hier mal verlinkt: Stabmixer-Set* Dies ist keine bezahlte Werbung, sondern meine eigene persönliche Bewertung, die natürlich von jedem abweichen kann

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar