Vegane Mac and Cheese Pizza mit Brokkoli

Wenn die wundervollen, ultimativ käsigen veganen Mac and Cheese auf eine leckere Pizza treffen, kann nur absolute Essensliebe in Form der heutigen veganen Mac and Cheese Pizza mit Brokkoli herauskommen. Sie ist belegt mit einer fruchtig frischen Tomatensoße, geilen cremig käsigen Mac and Cheese, etwas veganem Streukäse und abgerundet mit lecker frischen gerösteten Brokkoliröschen.

Wenn man einmal wieder alleine daheim ist, kann man einfach die Sau rauslassen und niemand kann einen davon abhalten, wie man die Pizza der Woche belegen möchte. Daher gibt es heute, nach den ultimativ käsigen veganen Mac and Cheese von letzter Woche, die absolut passende Pizza und sie ist neben der Mac ’n‘ Cheese Pizza mit Spicy Soja Granulat sogar schon die zweite Mac and Cheese Pizza der for the Hearts Kitchen.

Nach der letzten Roasted Red Pepper Pizza musste es diese Mal einfach etwas übertrieben werden. Deswegen wurde es auch Zeit für eine weitere Mac and Cheese Pizza, da sie einfach wie die Faust aufs Auge passten. Vor allem ist es einfach eine leckere Kombi, man isst vielleicht ein Stück weniger als sonst, aber es lohnt sich absolut.

Sollte man aber nicht der Mac and Cheese Fan sein oder weitere Pizza Ideen suchen, findet man viele weitere Pizza Rezepte im for the Hearts Kitchen Pizza Archiv. Hier sollte für jeden Geschmack das Richtige zu finden sein. Denn neben so leckeren Pizzen wie dieser Mac and Cheese mit Brokkoli findet man dort zum Beispiel Rezepte für die leckere Pizza Mafiosa mit gerösteter Hackfleisch-Tomatensoße, Seitan Chorizo Salami und roten Zwiebeln oder die Vegane BBQ Chicken Pizza mit frischer Ananas und roten Zwiebeln. Schaut also unbedingt mal rein.

Worauf wartet ihr also noch? Pizza + veganer Käse + Pasta + Brokkoli = absolute Liebe!
Lasst euch also diese wundervoll käsige Mac and Cheese Pizza nicht entgehen, denn sie kann einfach auf allen Ebenen mit dem wirklich geilen cremig käsigen Mac and Cheese, der frischen Tomatensoße und dem tollen Pizzateig überzeugen. Darüber hinaus bringt gerade der leicht herbe Geschmack des Brokkolis den letzten Schliff und ist dabei einfach mehr als nur das Alibi Gemüse. 😀 Also go go go go!

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Das Rezept ist für ein ganzes Blech Pizza oder 2 runde Pizzen ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Pizzateig)

Zutaten:

  • 1/2 Portion der ultimativ käsigen veganen Mac and Cheese (Rezept hier)
  • Pizzateig für 1 Blech (Rezept hier)
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 100 g veganer Streukäse
  • Etwas Olivenöl zum Bepinseln des Backblechs

Tomatensoße:

  • 300 ml Pizzatomaten
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL grober Pfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchgranulat
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/2 TL Thymian

Zubereitung:

  1. Zu Beginn, die Mac and Cheese nach Rezept mit etwas mehr Pflanzenmilch zubereiten sowie die Tomatensoßen Zutaten in einer Schüssel zusammenmischen und beides beiseitestellen.
  2. Danach die Brokkoliröschen etwas kleinschneiden, waschen und auch bereitstellen
  3. Jetzt, den Pizzateig auf einem leicht eingeölten Backblech ausbreiten.
  4. Nun die Tomatensoße auf dem ausgerollten Pizzateig verstreichen und mit der vorbereiteten Mac and Cheese, den Brokkoliröschen und dem veganen Streukäse belegen.
  5. Die Pizza jetzt für 20 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.
  6. Zum Schluss, die Pizza aus dem Ofen holen und sofort servieren.
TIPP:
- Da jeder Ofen etwas anders ist, braucht eure Pizza eventuell etwas länger oder kürzer als von mir angegeben. Achtet deswegen unbedingt auf eure Pizza, wenn ihr da noch nicht sicher seid

Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar