White Pizza mit Artischockenherzen, Würzspinat, Cherrytomaten, ganze geröstete Knoblauchzehen und Cashew Mascarpone

Tomatensaft saugende Vampire aufgepasst, denn heute ist absolut nicht euer Tag, denn er hält eine volle Breitseite Knoblauch bereit. Heute gibt es die White Pizza mit Artischockenherzen, Würzspinat, Cherrytomaten, ganzen gerösteten Knoblauchzehen und Cashew Mascarpone. Die Pizza ist bestrichen mit einer cremig milden Cashew Mascarpone und belegt mit eingelegten Artischockenherzen, einer tollen würzigen Spinat-Frühlingszwiebel Kombi, lecker süßen Cherrytomatenscheiben und jede Menge geröstetem Knoblauch.

Nachdem in der letzten Woche Kürbis auch die Pizza der Woche mit der ultra leckeren Kürbis Pizza mit knusprigen Curry Kichererbsen, Würzspinat und Kürbiscreme bestimmt hat, wird es dieses Mal wieder etwas weniger gewagt. Aber die veganen Vampire unter uns werden heute auf keinen Fall glücklich werden, denn heute gibts ne volle Breitseite Knoblauch ins Gesicht mit einer ganzen Knolle herrlich gerösteter Knoblauchzehen.

Unter White Pizza oder Pizza Bianca bezeichnet man eine traditionelle Pizza, die ganz ohne Tomatensoße daherkommt. Die Pizzen werden meist hauptsächlich mit etwas Olivenöl, viel Käse oder auch Käsecreme belegt und durch weitere frische Zutaten ergänzt. Die heutige White Pizza wurde mit etwas veganem Streukäse und der tollen cremigen Cashew Mascarpone zubereitet und durch die frischen Cherrytomaten, den Spinat, den Knoblauch und die Artischocken ergänzt.

Aber selbst wenn ihr keine Vorliebe für Knoblauch habt, findet ihr auf jeden Fall in dem Pizza Archiv der for the Hearts Kitchen die passende Pizza für euren Pizza-Geschmack. Dort könnt ihr traditionelle Pizza-Rezepte in veganer Version finden, wie die White Pizza mit Knoblauch-Kräuter-Pizzateig, Tomaten, Rucola und einer veganen Creme Fraiche Sauce oder auch völlig unkonventionelle Pizza Kombinationen wie die Pizza Kanchandschanga mit Koriander-Pesto, Mango, Paprika, Räuchertofu und Erdnüssen sowie viele weitere traditionelle und experimentelle vegane Pizza Ideen. Verpasst also nicht, einmal vorbeizuschauen.

Auf was wartet ihr also noch? Lasst euch diese wundervolle Kombi aus cremig-käsiger Cashew Mascarpone, lecker süßen Cherrytomaten, tollem würzigen Spinat, jede Menge herrlich gerösteten Knoblauchzehen sowie den Artischockenherzen nicht entgehen.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ist für ein ganzes Blech Pizza oder 2 runde Pizzen ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Pizzateig)

Zutaten:

  • Pizzateig für 1 Blech (Rezept hier)
  • 100 – 150 g eingelegte Artischockenherzen
  • 100 – 150 g Cherrytomaten
  • 100 – 150 g veganer Streukäse
  • 10 Knoblauchzehen – 1 Knolle oder mehr nach Bedarf
  • 2 EL Olivenöl* fürs Backblech

Cashew Mascarpone:

  • 100 g eingeweichte Cashewkerne (mindestens 30 Minuten, am besten über Nacht)
  • 250 ml Pflanzenmilch nach Wahl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Meersalz*
  • 2 EL Hefeflocken*
  • 1 TL Apfelessig

Frühlingszwiebel-Spinat:

  • 200 g frischer gewaschener Spinat
  • 2 – 3 in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl*
  • Etwas Knoblauchgranulat
  • Etwas Meersalz*
  • Etwas Paprikapulver edelsüss
  • Etwas grober schwarzer Pfeffer*

Zubereitung:

  1. Zuerst, die ungeschälten Knoblauchzehen leicht mit einem Messer einschneiden, auf ein Backblech geben, mit etwas Olivenöl vermischen und für 15-18 Minuten bei 180 Grad im Ofen rösten.
  2. In der Zwischenzeit, alle Cashew Mascarpone Zutaten in einem Gefäß zu einer glatten Masse pürieren sowie die Artischockenherzen vierteln, Cherrytomaten in Scheiben schneiden und Spinat waschen.
  3. Danach, den gewaschenen Spinat zusammen mit dem Olivenöl und den Frühlingszwiebelringen in einer Pfanne anbraten. Den Frühlingszwiebel-Spinat dann mit etwas Knoblauchgranulat, Paprikapulver, grobem schwarzem Pfeffer sowie etwas Meersalz nach Geschmack würzen. Den Spinat etwas runterkühlen lassen und mit den Händen vorsichtig ausdrücken sowie anschließend in einer Schüssel oder der Pfanne ohne Flüssigkeit bereitstellen.
  4. Im Anschluss, die gerösteten Knoblauchzehen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, von der Schale befreien, bei Bedarf halbieren und bereitlegen.
  5. Daraufhin, den vorbereiteten Pizzateig auf einem eingeölten Backblech ausrollen. Diesen nun mit der Cashew Mascarpone bestreichen und mit den Cherrytomatenscheiben, den geviertelten Artischockenherzen, dem Würzspinat, etwas Streukäse sowie den gerösteten Knoblauchzehen belegen.
  6. Das Backblech mit der Pizza nun für 20 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.
  7. Zum Schluss, die fertige Pizza aus dem Ofen nehmen und sofort servieren. Bei Bedarf kann auch etwas veganer Parmesan dazu gereicht werden.
TIPP:
- Ihr könnte den Knoblauch natürlich auch einfach weglassen oder sogar mehr hinzufügen
- Schaut, dass eure Pizza die perfekte Backzeit hat, da jeder Ofen etwas unterschiedlich ist und die von mir angegeben Zeit die für mich perfekte ist 
- Je länger die Cashewkerne einweichen können, desto cremiger wird letztendlich die Cashew Mascarpone
- Die Cashew Mascarpone ist erstmal keine feste Creme, sondern hat eine flüssige Konsistenz, damit sie nach der Zeit im Ofen perfekt ist. Anders würde sie zu trocken werden
- Veganer Parmesan (Rezept hier) ergänzt das Ganze perfekt

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar