White Pizza mit Ofen gerösteten Auberginen, Paprika, Zucchini, Mandelricotta und Parmesan

Pizza Nummer 51 der for the Hearts Kitchen ist eine White Pizza mit Ofen gerösteten Auberginen, Paprika, Zucchini, Mandelricotta und Parmesan. Der Pizzateig wird zu Beginn mit etwas Olivenöl bestrichen und etwas veganem Streukäse sowie den Mandelricottatupfen belegt. Ergänzt wird das Ganze durch geröstete Auberginenwürfel, Paprikastreifen und Zucchinischeiben und nach dem Backen vollendet durch etwas veganen Parmesan.

Nach der wirklich übertrieben guten White Pizza mit Ofen gerösteten Cherrytomaten, Peperoniwurst, Rucola und Parmesan die es letzte Woche gab, steht auch schon die nächste Pizza der Woche, Pizza Nummer 51, bereit.

Im for the Hearts Kitchen Pizza Archiv findet man viele weitere Pizza Rezepte und es sollte für jeden Pizza-Liebhaber etwas Passendes zu finden sein. Ihr findet dort unter anderem so tolle Rezepte wie das Rezept zur leckeren Pizza Diavolo mit Peperoniwurst, roten Zwiebeln, Paprika und Jalapeñoscheiben, oder zur tollen White Pizza mit gerösteter Knoblauch-Cashew Mascarpone, Feigen, roten Zwiebeln, veganen Ziegenfrischkäsetupfen, Walnüssen, Rosmarin und Karamell oder dem Rezept für die wundervolle Smokey BBQ Pizza mit marinierten Sojastreifen, rauchigem Cashewkäse, Süßkartoffeln, Mais und Paprika. Schaut auf jeden Fall einmal vorbei oder seht euch die anderen tollen Gerichte, die die Herzküche zu bieten hat an.

Auf was wartet ihr also noch? Lasst euch die heutige Pizza der Woche, oder egal welche Pizza der Woche es schon gab, auf keinen Fall entgehen! – Ein wirklich leckere Kombi aus dem besten leckeren selbst gemachten Pizzateig, den cremigen Mandelricottatupfen, dem veganem Streukäse, dem leckeren Olivenöl, den im Ofen gerösteten Auberginenwürfeln, Zucchinischeiben und herrlich süßen Paprikastreifen und der Vollendung durch den veganen Parmesan.

Bis dahin „stay hungry!“

 

Dieses Rezept ist für ein ganzes Blech Pizza oder 2 runde Pizzen ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten (ohne Pizzateig und Einweichen der Mandeln)

Zutaten:

  • Pizzateig für 1 Blech (Rezept hier)
  • 200 g Aubergine gewürfelt
  • 150-200 g Zucchini in Scheiben geschnitten
  • 100 – 150 g veganer Streukäse
  • 1 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • Olivenöl* für Gemüse sowie zum Bestreichen von Pizza und dem Backblech
  • Veganer Parmesan (Rezept hier)

Mandelricotta:

  • 100g Mandeln (über Nacht eingeweichte)
  • 50 ml Pflanzenmilch
  • 1 – 2 EL Limettensaft
  • 1 – 2 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Hefeflocken*
  • 1/2 TL Meersalz

Zubereitung:

  1. Zuerst, Auberginen und Zucchini zurecht schneiden, mit etwas Salz bestreuen, gut vermischen und für 15 Minuten in einem Sieb in die Spüle stellen. Währenddessen, Paprika kleinschneiden und auf ein Backblech legen.
  2. Danach, das Salz von der Aubergine und der Zucchini leicht abwaschen sowie abtrocken und zur Paprika auf das Backblech geben. Das Gemüse nun mit etwas Olivenöl vermischen, sodass überall etwas Olivenöl  ist und das Gemüse für 20 Minuten im Ofen backen.
  3. Währenddessen, die Mandelricotta Zutaten in einem Mixer glatt pürieren und den vorbereiteten Pizzateig auf einem leicht eingeölten Backblech ausrollen. Den Pizzateig mit etwas Olivenöl bestreichen und mit dem Streukäse sowie Mandelricotta belegen.
  4. Sobald das Gemüse aus dem Ofen kommt, die Pizza für 10 Minuten in den Ofen geben.
  5. In der Zwischenzeit, das Gemüse mit etwas Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.
  6. Daraufhin, die Pizza aus dem Ofen nehmen, das geröstete Gemüse hinzufügen und für weitere 10 Minuten backen.
  7. Abschließend, die Pizza aus dem Ofen nehmen, mit dem Parmesan verfeinern und sofort servieren.
TIPP:
- Jeder Ofen ist etwas anders, achtet deswegen auf eure Pizza und euer Gemüse. Da die von mir angegeben Zeit die für meinen Ofen persönlich Perfekte ist
- Verwendet ein mildes Olivenöl für die Pizza, da der Geschmack sonst schnell überladen kann 

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar