White Pizza mit spicy Buffalo Tempeh, Würzspinat, Paprikastreifen und Cashew Mascarpone

Die heutige Pizza der Woche ist die White Pizza mit spicy Buffalo Tempeh, Würzspinat, Paprikastreifen und Cashew Mascarpone. Sie wird zuerst mit einer cremig milden Cashew Mascarpone bestrichen und danach mit tollen spicy Buffalo Tempeh Stücken, einer würzigen Blattspinat-Frühlingszwiebel Kombi und leckeren süßen Paprikastreifen belegt.

Nach der letzten tollen Spicy Sriracha Kichererbsen Pizza mit Koriander-Pesto, Paprikastreifen, Kürbiswurst und roten Zwiebeln, wird diese Pizza of the Week wieder etwas ruhiger aber mindestens genauso lecker.

Als White Pizza wird traditionell eine Pizza bezeichnet, die ganz ohne Tomatensoße auskommt. Meist werden die Pizzen dann hauptsächlich mit etwas Olivenöl, Käse oder auch Käsecreme belegt und durch andere frische Zutaten erweitert. Die heutige vegane White Pizza kommt mit einer wundervollen Cashew Mascarpone und etwas veganem Streukäse belegt daher. Zusätzlich dazu wird sie mit leckeren süßen Paprikastreifen, würzigem Spinat und tollen Buffalo Hot Sauce Tempeh ergänzt.

Selbst wenn damit euer Pizza-Geschmack nicht ganz getroffen wurde, schaut doch einmal in dem for the Hearts Kitchen Pizza Archiv vorbei. Dort findet ihr viele weitere vegane Pizza-Rezepte, wie zum Beispiel die Kürbis Pizza mit knusprigen Curry Kichererbsen, Würzspinat und Kürbiscreme oder die Vegane Mac and Cheese Pizza mit Brokkoli oder auch die Vegane Buffalo Style Blumenkohl Pizza mit cremigem ölfreien Ranch Dressing sowie viele weitere teilweise traditionelle und teilweise unkonventionelle vegane Pizza Ideen.

Auf was wartet ihr also noch? Lasst euch die tolle Kombi aus cremig-käsiger Cashew Mascarpone, lecker süßen Paprikastreifen, würzigem Spinat und spicy Buffalo Tempeh Stücken nicht entgehen.

Bis dahin „stay hungry!“

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei Unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen dieses Projekt voranzubringen. 🙂

 

Dieses Rezept ist für ein ganzes Blech Pizza oder 2 runde Pizzen ausgelegt.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten (ohne Pizzateig und Einweichen der Cashews)

Zutaten:

  • Pizzateig für 1 Blech (Rezept hier)
  • 50 – 100 g veganer Streukäse
  • 1/2 rote Paprika in Streifen geschnitten
  • 2 EL Olivenöl* fürs Backblech

Spicy Buffalo Tempeh:

  • 200 g Tempeh in Stücke gerissen / geschnitten
  • 50 ml oder mehr vegane Buffalo Wing Sauce (Rezept hier)
  • 1 EL Olivenöl

Cashew Mascarpone:

  • 100 g eingeweichte Cashewkerne (mindestens 30 Minuten, am besten über Nacht)
  • 250 ml Pflanzenmilch nach Wahl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Meersalz*
  • 2 EL Hefeflocken*
  • 1 TL Apfelessig

Würziger Blattspinat:

  • 200 g frischer gewaschener Spinat
  • 2 – 3 in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Olivenöl*
  • Etwas Knoblauchgranulat
  • Etwas Meersalz*
  • Etwas Paprikapulver edelsüss
  • Etwas grober schwarzer Pfeffer*

Zubereitung:

  1. Anfangs, die Cashew Mascarpone Zutaten in einem Gefäß zu einer glatten Masse pürieren, Tempeh auseinander zupfen und mit den anderen Zutaten marinieren und den Spinat waschen sowie die Paprika und Frühlingszwiebeln zurechtschneiden.
  2. Anschließend, den gewaschenen Spinat mit dem Olivenöl sowie den Frühlingszwiebeln in einer Pfanne erhitzen und mit dem Knoblauchgranulat, dem Paprikapulver, dem grobem schwarzem Pfeffer sowie etwas Meersalz nach Geschmack würzen. Nun, den würzigen Blattspinat leicht abkühlen lassen, mit Hilfe der Händen vorsichtig ausdrücken und dann in einer Schüssel bereitstellen.
  3. Jetzt, den Pizzateig auf einem mit etwas Olivenöl bepinselten Backblech ausrollen und mit der Cashew Mascarpone bestreichen sowie mit den Paprikastreifen, dem würzigen Spinat, dem Streukäse sowie den marinierten Tempeh Stücken belegen.
  4. Nun das Blech bei 180 Grad für 20 Minuten in den Ofen geben.
  5. Zum Abschluss, die gebackene Pizza aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.
TIPP:
- Je nach Schärfeempfinden, kann die Buffalo Hot Sauce auch milder oder schärfer zubereitet werden. Hierfür die Tipps im Rezept der Sauce beachten
- Achtet darauf, dass die Pizza perfekt aus dem Ofen kommt. Denn jeder Ofen ist etwas anders und die angegeben Zeit von 20 Minuten ist die für mich persönlich Perfekte
- Umso länger die Cashewkerne einweichen, desto cremiger kann letztendlich die Cashew Mascarpone werden
- Die Cashew Mascarpone hat eine flüssige Konsistenz und wird erst beim Backen fester. Ihr macht also alles richtig :)
- Veganer Parmesan (Rezept hier) ergänzt das Ganze perfekt

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Schreibe einen Kommentar