Traditionell japanische Teriyaki Sauce

862

Diese Traditionell japanische Teriyaki Sauce bringt euch Fernost direkt nach Hause. Traditionell wie in Japan wird dieses Teriyaki Sauce Rezept mit nur 4 Zutaten hergestellt. Die süß aromatische Teriyaki Sauce besticht mit einer wundervollen Sojasaucen Note gepaart mit der Süße des Mirin und Zuckers. Abgerundet wird das Ganze nur noch durch die Säure und das tolle Aroma des Sakes. Einfach perfekt zu gebratenem Gemüse, Reis, Seitan, Tofu oder was euch sonst einfällt.

Tofu in traditionell japanischer Teriyaki Sauce

Veganuary meets Japanuary!

Nachdem ich still und heimlich noch das Cranberry Kompott im letzten Jahr veröffentlich habe, geht es 2022 auch schon wieder weiter. Neben dem viel bekannten Veganuary, dem hoffentlich viele Leute wieder beiwohnen werden dieses Jahr, möchte ich hier aber ein Japanuary starten. Das bedeutet, euch den ganzen Januar über mit wundervollen veganen Rezepte direkt aus dem Herzen Japans zu versorgen. Dabei versuche ich natürlich so traditionell wie möglich zu bleiben und hoffe das ich vieles euch richtig überliefern kann. Wenn ihr also hier etwas lest, was falsch überliefert ist oder so sagt mir bitte Bescheid. Ich hab mich auf jeden Fall die letzten Monate viel mit der Küche Japans auseinandergesetzt und hab so viel Bock es mit euch zu teilen. Dabei dachte ich, dass es keinen besseren Einstieg gibt wie eine wundervolle traditionell japanische Teriyaki Sauce. Zusätzlich dazu habe ich mit der Teriyaki Sauce mit geröstetem Sesam und Ingwer noch ein weiteres Rezept veröffentlicht, dieses nicht ganz so traditionell und nach meinem persönlichen Gusto angepasst wurde. Nichtsdestotrotz könnte ich einfach in beiden baden.

Teriyaki Sauce

Teriyaki Sauce – Das schwarz-braune Gold Japans!

Der Begriff “Teriyaki” bezieht sich auf eine Kochtechnik diese in der japanischen Küche Verwendung findet. Dabei werden verschiedenste Arten von Lebensmittel mit in einer eingekochten Sauce aus Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker bestrichen und dann gebraten, geschmort oder gegrillt. Das Wort Teriyaki ist dabei eine Zusammensetzung aus den japanischen Worten teri, das für “Glanz” steht, sowie yaku, das für “grillen / braten” steht. Traditionell werden die Lebensmittel dabei vorher in Teriyaki Sauce mariniert und während des Grillens, Bratens etc. mehrmals mit weiterer Sauce bestrichen. Gerade in Japan selber wird Teriyaki Sauce viel für Tofu, Fisch oder Frikadellen verwendet während bei uns eher rotes Fleisch, Huhn oder auch Tofu verwendet werden.

Traditionell japanische Teriyaki Sauce, so einfach und so genial!

Traditionelle japanische Teriyaki Sauce unterscheidet sich etwas von den Saucen die ihr meist so im Supermarkt findet. Während viele dieser gekauften Saucen nur so von Zutaten strotzen werden traditionell mit Sojasauce, Mirin, Sake und Zucker nur 4 Zutaten verwendet. Dadurch ist eine traditionell japanische Teriyaki Sauce auch flüssiger als eine gekaufte, da hier auch keinerlei zusätzliche Stärke oder sonstiges untergemischt wird. Hier wird also grundsätzlich durch das langsame Einkochen sowie dem enthaltenen Zucker die Flüssigkeit reduziert was zu Veränderung der Viskosität führt. Das Ganze ist dabei genau so einfach wie es sich anhört, denn es ist wirklich nicht mehr als alle Zutaten in einen Topf zu geben und bei niedriger bis mittlerer Hitze köcheln zu lassen. Die Länge des Einkochen kann jeder nach seinem persönlichen Belieben festlegen, wobei ich es maximal bis zur Reduzierung auf die Hälfte der Flüssigkeit reduzieren würde. Persönlich empfehle ich auch eine salzreduzierte Sojasauce zu verwenden, da es für den ein oder anderen sonst auch zu salzig werden könnte.

Japanische Teriyaki Sauce

Mehr mehr mehr for the Hearts Kitchen!

Schon 2021 hab ich mit dem leckeren Kyuri Tsukemono – japanisch eingelegte Gurken somit mit einem japanischem Rezept gestartet und 2022 wird das aber ein wenig mehr. 🙂 Zusätzlich dazu findet ihr hier aber auch eine nicht ganz so traditionelle Sushi-Bowl mit spicy Erdnuss Tempeh, wenn man mal zu faul für das Ganze Rollen ist. Zusätzlich dazu findet ihr hier mittlerweile eine tolle Anzahl an asiatischen Gerichten wie dem wundervollen fruchtigen Orangen Tofu mit Brokkoliröschen, dem tollen Knuspriger Sweet Chili Tofu mit grünen Bohnen oder auch dem atemberaubenden Black Pepper Jackfruit Geschnetzeltes. Natürlich könnt ihr es euch auch mit einem veganen Mohn Käsekuchen mit fruchtigem Himbeerspiegel, einem Death by Chocolate Käsekuchen oder auch einem wundervollen Peanutbutter Chocolate Käsekuchen gut gehen lassen. Schaut also mal durch die Rezepte, es wird mit Sicherheit etwas für euch dabei sein.

Also auf was wartet ihr jetzt noch? Lasst euch diese schwarz-braune Gold nicht entgehen! 🙂

Bis dahin “stay hungry!”

PS: Wenn euch wirklich gefällt, was bisher in der Herzküche alles passiert ist, ihr unbedingt weitere Rezepte sehen wollt und mich dabei unterstützen möchtet, schaut einmal auf der for the Hearts Kitchen Supportseite vorbei, denn mit jeder Kleinigkeit wird geholfen, dieses Projekt voranzubringen. 🙂

Japanische Teriyaki Sauce

 

Rezept

Ergibt Circa 200 ml Teriyaki Sauce

Zubereitungszeit: ca. 5 Minuten Arbeitszeit + 15-30 Minuten Kochzeit

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einem Topf zusammenrühren.
  2. Die Sauce aufkochen und bei mittlerer Hitze 15-30 Minuten köcheln lassen.
  3. Abschließend vom Herd nehmen, komplett abkühlen lassen und nach Belieben verwenden.
Tipp:
- Ich empfehle hier eine salzreduzierte Sojasauce zu verwenden, da es sonst schnell passieren kann das die Teriyaki zu salzig wird. Aber letztendlich sind da die Empfindungen von Person zu Person anders
- Traditionell japanische Teriyaki Sauce ist etwas dünnflüssiger und wird nicht durch Stärke angedickt, hier entsteht die Viskosität allein durch die länge des Köcheln lassens. Beachtet, dass die Teriyaki Sauce beim Abkühlen noch etwas fester wird
- Ich persönlich empfehle die Sauce mindestens 20-25 Min köcheln zu lassen 

Ich freu mich wirklich über jeden, der meine Rezepte nachkocht oder etwas Eigenes inspiriert durch mich. Um mich daran teilhaben zu lassen, teilt doch einfach eure Food Bilder auf Instagram bzw. Facebook mit dem Hashtag #fortheheartskitchen oder markiert direkt die for the Hearts Kitchen auf Instagram mit @fortheheartskitchen oder auf Facebook mit @for the Hearts Kitchen (dort muss man meine Seite gezielt auswählen).

Dir gefallen die Rezepte? Dann werde Teil der Crew und unterstütze die for the Hearts Kitchen auf Patreon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
for the Hearts Kitchen to cook with & passion.
for the Hearts Kitchen © Copyright © 2017 - 2020. All rights reserved.
Close